Makuyuni Juu (2023)

Bau von 2 Klassenräumen, Büro und Toiletten, Regenwassersammelanlage

Standort:

Makuyuni Juu (Tansania/Afrika)

Projektpartner vor Ort: upendo e.V.

Land, Region

Der Projektort ist Makuyuni Juu, das ist ein Unterdorf des Hauptdorfes Makuyuni, welches im Bezirk Monduli und der Region Arusha liegt. Das Dorf liegt an der Hauptstraße Arusha – Babati direkt an der Kreuzung der Straße zur Ngorongoro Conservation Area Authority bzw. zum Serengeti National Park. Es ist etwa 70 km von der Stadt Arusha entfernt.

Das Unterdorf Makuyuni Juu grenzt an fünf weitere Unterdörfer, die von der neuen Grundschule ebenfalls profitieren würden.

Makuyuni Juu und die umliegenden Subdörfer haben eine Bevölkerung von 5.694 Menschen, 635 Haushalten und über 717 Kindern.

Allgemeiner Hintergrund

Den Kindern der Unterdörfer von Makuyuni steht nicht ausreichend schulische Infrastruktur zur Verfügung. Leider ist die staatliche Unterstützung beim Bau von Schulen minimal.

Den Menschen wird die Verantwortung übertragen, ihre eigene Grundschule zu bauen. Diese Menschen sind jedoch wirtschaftlich nicht in der Lage, Schulen aus eigener Kraft zu bauen.

Die Verfügbarkeit von Wasser ist ebenfalls minimal. Wasser ist knapp und unzureichend für den menschlichen und tierischen Gebrauch. Saisonale Sümpfe sind Wasserquellen, auf die die Menschen angewiesen sind.

Aufgrund des Mangels an Schule und der täglichen Lebensnot schicken viele Eltern ihre Kinder nicht zur Schule oder nur einige der Kinder aus der Familie.

Die Notwendigkeit einer neuen Grundschule im Unterdorf Makuyuni Juu ist von entscheidender Bedeutung und muss unterstützt werden.

Hintergrund zum Projekt und aktuelle Herausforderungen

1.038 Kinder aus der umliegenden Umgebung gehen zur Grundschule in Makuyuni. Das ist bereits viel zu viel für eine Grundschule. Die Klassenzimmer sind oft mit bis zu 100 Kindern völlig überfüllt. Außerdem beträgt der gesamte Schulweg vieler Kinder zur einzigen Schule im Dorfzentrum zwischen 9 und 15 km von den Unterdörfern aus. Es gibt keine sicheren Straßen, die zur Schule führen, der verfügbare Vieh- und Feldweg wird als offizielle Straße zur Schule benutzt.

Von den 717 Kindern in Makuyuni Juu gehen 367 den weiten Weg zur Primarschule in Makuyuni. 70 Kinder besuchen den Kindergarten in Makuyuni Juu mit den 3 halbfertigen Klassenräumen, 280 gehen nicht zur Schule.

Die Dorfgemeinschaft Makuyuni Juu begann vor fünf Jahren mit dem Bau der Vorschule.
Schulen müssen in Tansania von der Kommune gebaut werden, der Staat übernimmt und betreibt sie dann. Die Kommunen haben aber oft nicht das Geld, eine Schule zu bauen. Oft fängt eine Dorfinitiative an, Geld für eine Schule zu sammeln und beginnt auch mit dem Bau. Selbst nach Jahren sieht man aber nur halbfertige Gebäude. Der Putz wird dann als am wenigsten wichtig angesehen. Wir freuen uns aber, dass die Kommune wenigstens dieses Gebäude als Vorschule für die ganz Kleinen errichtet hat und auch den Lehrer selbst bezahlt. Ein Zeichen, dass sie die Schulbildung für ihre Kinder für wichtig ansieht.

Die Gemeinde ist auch weiterhin bereit, die Fertigstellung der drei Vorschulräume fortzusetzen, sobald sie wieder ausreichend Mittel zusammen hat.

Eine vollständige Grundschule besteht aus acht möblieren Klassenzimmern mit drei Lehrerbüros, zwei Toilettenblöcken für Mädchen und Jungen, zwei Lehrerhäusern 2-in-1 und der Installation von Solar- und Wassersystemen.

In sehr abgelegenen ländlichen Gegenden ist es üblich und notwendig, den Lehrern Unterkünfte zur Verfügung zu stellen, damit sie dauerhaft an der Schule bleiben und ihre Familien zu sich holen können.

Eine der wichtigsten Infrastrukturen in einer neu gegründeten Schule ist der Bau von Grubenlatrinen für Schüler und Lehrer. Zu diesem Zeitpunkt reicht ein Toilettenblock mit 16 Grubenlatrinen aus.

Das Regenwassernutzungssystem umfasst die Installation von Dachrinnen um die Dachfläche herum sowie die Installation von genügend Wassertanks.

Alle Infrastrukturmaßnahmen entsprechen den technischen Anforderungen der tansanischen Regierung für den Schulbau. Der Bau der Grundschule wird in Phasen vorgeschlagen, Schritt für Schritt, abhängig von der Bereitstellung der Mittel.

Projektmaßnahmen / Projektbeschreibung

2 Klassenräume, Büro und Toiletten (Phase 1) + Regenwassersammelanlage

Nach Fertigstellung der ersten  Klassenräume werden diese an die Bezirksregierung zur Verwaltung und zum Eigentum übergeben und der Unterricht beginnt. Lehrer werden von der Bezirksregierung gestellt und bezahlt.

Projektziele:
● Reduzierte Gehwege für Kinder, die in Makuyuni Juu und anderen Unterdörfern leben;
● Reduzierung der Klassenstärke der überfüllten Schule im entfernten Makuyuni
● Steigende Zahl von Schülern mit Zugang zu Schuleinrichtungen;
● Eine Schule mit modernen Gebäuden, die eine gute Lernumgebung bieten;
● Ein gut installiertes Wassergewinnungssystem;
● Ein gut installiertes Solarstromsystem für die Beleuchtung;

Fördervolumen: 53.547 Euro

vorher

Back to Overview
Next project  

Gambella

Bau von 2 Klassenräumen inkl. Möbel

Next project

2024 | Brasilien

Sorocaba

Funding volume: 50,000 €
Kinder- und Jugendzentrum mit 3 Gruppen-/ Unterrichtsräumen, Ruheraum, Küche, Bücherei, Toiletten, Fußballfeld, Spielfläche, Garten

2024 | Äthiopien

Gambella

Funding volume: 40,150 €
Bau von 2 Klassenräumen inkl. Möbel

2024 | Namibia

Okapundja - 100. Schule

Funding volume: 100,000 €
Grundschule mit 3 Klassenräumen, Küche, Hostel und Sanitärblock

2024 | Togo

Wogba

Funding volume: 45,750 €
3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

2024 | Togo

Bado

Funding volume: 46,100 €
3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

2024 | Tansania

Ibondo Grundschule

Funding volume: 60,000 €
Grundschule 4 Klassenräume inkl. Möbel und Toiletten

2024 | Nepal

Malika

Funding volume: 55,609 €
4 Klassenräume, Möbel, Toiletten, Lernmaterial