Represented on 3 ContinentsAfrika

Kijote (2023)

Bau von 2 Klassenräumen, Toiletten mit 11 Kabinen, Regenwasserzisterne

Standort:

Kijote (Ruanda/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda e.V.

Land, Region

Die Ecole Primaire (EP) Kijote liegt etwa drei Autostunden von der ruandischen Hauptstadt Kigali entfernt. Sie befindet sich in der Westprovinz im Bezirk Nyabihu, Sektor Bigogwe, unweit der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Die Schule liegt nahe der geteerten Hauptstraße.

Hintergrund zum Projekt und aktuelle Herausforderungen

Die EP Kijote wurde 1997 gegründet und wird derzeit von 611 Schülern (309 Mädchen und 302 Jungen) besucht, die von 19 Lehrer*innen unterrichtet werden.

Die Schule verfügt über 15 Klassenzimmer, von welchen lediglich 10 gut sind. Fünf entsprechen keiner adäquaten Lernumgebung und auch schon lange nicht mehr dem ruandischen Standard. Ein Klassenraum davon wurde aus Sicherheitsgründen bereits geschlossen. Die anderen vier müssen noch genutzt werden, solange es keinen Neubau gibt. Diese vier Klassenzimmer sind in sehr alten Gebäuden. Sie haben nur kleine Fenster, es ist dunkel und stickig darin. Dachstühle sind aus alten Stämmen und die Dacheindeckung aus einfachen Blechen. Im Sommer ist es heiß im Klassenzimmer und bei Regen sind die Dächer undicht.

Die hygienischen Bedingungen sind derzeit unzureichend, da die vorhandenen Latrinen für die Größe der Schülerschaft nicht ausreichen und außerdem so alt sind, dass sie in ihrem jetzigen Zustand teilweise nicht mehr benutzt werden können.

Außerdem mangelt es an einer grundlegenden Wasserversorgung, da die EP Kijote nicht über eine ausreichende Anzahl an Zisternen oder ähnlichen Behältern zur Wasserspeicherung verfügt. Das Wasser wird benötigt, um die gesundheitlichen und sanitären Bedürfnisse der Schüler während des Schulbesuchs zu erfüllen.

Projektmaßnahmen / Projektbeschreibung

Vorgesehen sind der Bau und die Ausstattung eines neuen Gebäudes mit zwei Klassenräumen und der Bau eines Latrinenblocks mit 11 Kabinen.

Um die Grundversorgung mit ausreichend Wasser sicherzustellen, soll eine Zisterne mit 10m³ Fassungsvolumen errichtet werden. Neben der Wasserversorgung wird hiermit erreicht, dass das Regenwasser nicht unkontrolliert von den Dächern abläuft und Schäden an den umliegenden alten und neuen Gebäuden sowie der Umgebung verursacht. Sie wird zu dem als zusätzlich Wasserquellen dienen und die hygienische Situation verbessern.

Aktivitäten:
- Bau und Ausstattung von zwei Klassenräumen
- Bau eines Latrinenblock mit 11 Kabinen
- Installation einer 10 m³ Regenwasserzisterne

Zielsetzungen:
- Verbesserung der Unterrichtsbedingungen
- Verbesserung der hygienischen Verhältnisse
- Verbesserung der Wasserversorgung der Schule und der lokalen Bevölkerung

Fördervolumen: 41.874 Euro

Back to Overview
Next project  

Gishubi

Bau und Ausstattung von drei Klassenzimmern und einer Zisterne

Next projects from Ruanda

2023 | Ruanda

Bugumira

Funding volume: 46,761 €
Bau von 3 Klassenräumen, Zisterne, Stützmauer

2023 | Ruanda

Ntarama II

Funding volume: 39,920 €
Bau von 3 Klassenräumen, Regenwasserzisterne

2023 | Ruanda

Nyumba GS

Funding volume: 67,520 €
Bau von 5 Klassenräumen und 2 Zisternen

2023 | Ruanda

Kavumu

Funding volume: 91,995 €
Bau von 8 Klassenräumen, Zisternen, Latrinenblöcke

2023 | Ruanda

Gicumbi

Funding volume: 66,460 €
Bau von 3 Klassenräumen, Büro, Latrinen, Zisterne

2023 | Ruanda

Izere Mubyeyi

Funding volume: 44,853 €
Bau von 3 Klassenräumen inkl. Möbel, Regenwasserzisterne