Great Education Center (2022)

Bau von drei Klassenräumen, Büro und Küche

Standort:

Great Education Center (Kenia/Afrika)

Partnerorganisation vor Ort: African-Children-Help

Hintergrund:

Das Great Education Center im Massailand liegt 30km entfernt von Migori, der nächstgrößeren Stadt.

Seit 2003 gibt es in Kenia keine Schulgebühren mehr für Grundschulen. Bis zur achten Klasse besteht Schulpflicht. In der Regel sind die staatlichen Schulen unterfinanziert, überlastet und es wird in völlig überfüllten Klassenräumen unterrichtet.

Die Stiftung African Children Help wird dieses Projekt beim Bau aktiv unterstützen. Das Grundstück befindet sich bereits im Eigentum des späteren Betreibers.

Die Organisation Nyota als beratende Organisation hat seit 15 Jahren eine Kindertagesstätte in Lwala in Betrieb und hat beim bisherigen organisatorischen Aufbau bereits unterstützt. Dort werden Kinder auf die Primary School vorbereitet. Nyota genießt bereits heute sehr großes Ansehen und wird lokal geleitet und über den deutschen Verein Nyota e.V. finanziert. Der operative Betrieb läuft sehr gut. Die Kindertagesstätte wird aktuell von 12 Hauptamtlichen vor Ort geführt.

Waisenkinder leben in Kenia meist bei Verwandten oder zugeteilten Pflegefamilien. In diesen Familien fehlt es aber oft an Geld und dann werden die eigenen Kinder bevorzugt. Die Waisenkinder werden nicht zur Schule geschickt, weil das Geld für die Schulmaterialien fehlt. Sie müssen stattdessen Hausarbeit o.ä. verrichten.

An der Great Education Schule werden Waisen, Halbwaisen und Kinder mit Eltern von vier Lehrern unterrichtet. Die Schule besteht aus reinen Blechhütten, die keine nachhaltige Lösung darstellen. Auch kann die Unterbringung der Lehrkräfte nicht adäquat erfolgen. Diese schlafen in der Küche.

Die Schule bietet aktuell und auch später mit dem Neubau Bildung primär für Waisenkinder, die momentan in Pflegefamilien im Umkreis leben. Die Schule wird bereits privat von lokaler Stelle geführt und ist staatlich anerkannt. Die Finanzierung erfolgt durch Angehörige der Kinder und durch Spenden.

Im zweiten Schritt soll das Schulgebäude vergrößert/aufgestockt werden, um mehr Kinder aufnehmen zu können und temporäre Unterbringungsmöglichkeiten für Waisenkinder in Not bieten zu können

Die Schule ist bereits in Betrieb und durch offizielle Stelle anerkannt.

Projektmaßnahmen

Die Projektmaßnahme ist der Bau eines freistehenden Gebäudes mit drei Klassenräumen, zwei Büroräumen und zwei Nebenräumen, sowie separaten Toiletten.

Eine Option der Erweiterung der Schule zum Waisenhaus besteht darin, das Gebäude, um ein weiteres Stockwerk mit Schlafräumen und sonstigen Räumlichkeiten aufzustocken.

Fördervolumen: 56.000 Euro

vorher

Back to Overview
Next project  

Sululta

Bau von 3 Klassenräumen, Schlafräumen, Büro, Lager, Speisesaal, Toiletten und Brunnen

Next project

2022 | Äthiopien

Sululta

Funding volume: 94,551 €
Bau von 3 Klassenräumen, Schlafräumen, Büro, Lager, Speisesaal, Toiletten und Brunnen

2022 | Elfenbeinküste

Boribanan

Funding volume: 72,819 €
Bau von 4 Klassenräumen, Büro, Lager, Sanitär, Brunnen und Spielplatz

2022 | Benin

Gbessoume

Funding volume: 47,500 €
Bau von zwei Klassenräumen, Büro, Toiletten, Spielgeräte

2022 | Burundi

Gitamuraka

Funding volume: 37,850 €
Bau von 3 Klassenräumen

2022 | Indien

Kadivella

Funding volume: 11,608 €
Bau einer Förderschule mit einem großen Klassenraum und Lehrerzimmer

2022 | Indien

Nallachelimala

Funding volume: 11,608 €
Bau einer Förderschule mit einem großen Klassenraum und Lehrerzimmer

2022 | Ghana

Brodi

Funding volume: 79,846 €
Bau von 6 Klassenräumen, Lehrerzimmer, Lager, Toiletten und Brunnen