Boutchatchal (2024)

3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 6 Kabinen

Standort:

Boutchatchal (Togo/Afrika)

Projektparter vor Ort: Aktion PiT-Togohilfe e.V.

Das Projekt ist im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative "1000 Schulen für unsere Welt" des Deutschen Städtetages, Deutschen Landkreistages und Deutschen Städte- und Gemeindebundes entstanden.


Hintergrund zum Projekt und aktuelle Herausforderungen:

Die Dorfbevölkerung hat in Eigeninitiative im September 1995 bereits eine Grundschule gegründet, damit für ihre Kinder Grundschulunterricht angeboten werden kann.

Es gibt drei Klassen in einem halboffenen Gebäude und weitere „Klassenzimmer“ als nur überdachte Unterstände.

Im vergangenen Schuljahr drängten sich 285 Kinder (145 Jungen und 140 Mädchen) in dieses Gebäude bzw. saßen draußen unter dem Unterstand. Es stehen der Schuldirektor und 5 weitere Lehrer zur Verfügung. Vier von Ihnen werden vom Staat gestellt und bezahlt, zwei weitere Lehrer werden von der Dorfgemeinschaft finanziert. Die Schule ist inzwischen staatlich anerkannt.

Dieses Gebäude und die Unterstände verdienen die Bezeichnung „Schule“ absolut nicht. In Gebäude ist es schmutzig und staubig und viel zu eng für die insgesamt 285 Kinder. Es gibt keine Fenster und Türen und das Dach ist undicht. Ganz zu schweigen von den Bedingungen unter den Unterständen. Bei Regen fällt der Unterricht immer aus.

Die Kinder sind also Wind und Regen ausgesetzt, es ist staubig und laut. Der Platz reicht nicht für die notwendige Zahl von 6 Klassen aus, ein Teil der Schüler sitzt sozusagen im Freien. Die Unterrichtsqualität leidet darunter und ist sowohl für die Lehrer als auch für die Schüler sehr schwierig.

Der Bau eines Gebäudes mit drei Klassen wird die Situation deutlich verbessern, und zwar nicht nur die Unterbringung der Kinder, sondern auch die gesamte Unterrichtsqualität, wenn jeweils zwei Jahrgänge in einem sauberen und gut durchlüfteten Klassenzimmer unterrichtet werden können. Gerade in den zwei oberen Klassen ist dies für einen erfolgreichen Übertritt an eine Sekundarschule sehr wichtig.

Es ist jedoch ausgesprochen erfreulich und unterstützenswert, weil es dem Dorf-Entwicklungskomitee gelungen ist, die Bereitschaft zur Einschulung der Mädchen in einem so hohen Maße durch Aufklärung und Sensibilisierung zu erreichen. Andererseits wird es, wie bereits oben erklärt, eher den Jungen ermöglicht, eine besser ausgestattete Schule zu besuchen, während die Mädchen sich mit den stickigen Lehmhütten zufriedengeben müssen.

Ziel der Dorfgemeinschaft ist es, möglichst allen Kindern aus dem Dorf Boutchatchal einen adäquaten Platz zum Schulbesuch bieten zu können.



Projektmaßnahmen / Projektbeschreibung:

Geplant ist der Bau eines dreiklassigen Gebäudes, das nicht nur Klassenzimmer umfasst, sondern auch einen Verwaltungsraum für den Direktor sowie einen Lagerraum. Zusätzlich wird das Gebäude mit Schulmöbeln ausgestattet sein, um den Lernraum optimal zu gestalten. Darüber hinaus sollen Latrinen mit insgesamt sechs Kabinen eingerichtet werden, wobei jeweils drei für Mädchen und drei für Jungen vorgesehen sind, sowie eine angemessene Abwasserentsorgung gewährleistet wird.

Die geplanten Maßnahmen verfolgen mehrere Ziele. Zum einen soll die Aufnahmekapazität erhöht werden, um mehr Kinder im Grundschulalter einzuschulen. Dadurch wird nicht nur der Zugang zur Bildung verbessert, sondern auch die Unterrichtsqualität gesteigert. Darüber hinaus streben wir eine Verbesserung bei der Erreichung der Klassenziele und des Grundschulabschlusses an.

Um diese Ziele zu erreichen, wird die Dorfgemeinschaft aktiv eingebunden. Sie wird Arbeitskräfte bereitstellen, die Handlangerdienste übernehmen und Aufgaben ausführen, die von ungelernten Kräften bewältigt werden können. Dadurch werden die Gesamtkosten des Projekts gesenkt. Das Grundstück wird kostenlos von der Dorfgemeinschaft zur Verfügung gestellt, und die Dorfbewohner werden bei der Rodung des Geländes helfen. Darüber hinaus wird Baumaterial wie Füllmaterial für die Grundfesten und das benötigte Bauwasser ebenfalls von der Dorfgemeinschaft beigesteuert.


Projektkosten: 44.000,00 Euro

vorher

Back to Overview
Next project  

Adjedacope

Bau von drei Klassenräumen und Toilette

Next projects from Togo

2024 | Togo

Wogba

Funding volume: 45,750 €
3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

2024 | Togo

Bado

Funding volume: 46,100 €
3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

2024 | Togo

Sape B

Funding volume: 42,850 €
3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

2024 | Togo

Gnignon

Funding volume: 57,526 €
3 Klassenräume, Möbel, Toiletten und Brunnen

2024 | Togo

Kpalassi

Funding volume: 58,439 €
3 Klassenräume, Lager- und Büroraum, Sanitäranlagen, Pumpbrunnen, Spielplatz

2024 | Togo

Knikpateou

Funding volume: 41,490 €
3 Klassenräume inkl. Möbel, Direktorat, Lagerraum, Brunnen

2024 | Togo

Manga C

Funding volume: 58,085 €
Gebäude mit 3 Klassenräumen, Lager- und Büroraum, Sanitäranlage, Pumpbrunnen und Spielplatz