Bado (2024)

3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

Standort:

Bado (Togo/Afrika)

Projektpartner vor Ort:   Aktion Pit - Togohilfe e.V. 


Hintergrund zum Projekt und aktuelle Herausforderungen:


Die Dorfbevölkerung hat in Eigeninitiative am 3.10.2015 bereits eine Grundschule gegründet und provisorische Unterrichtsräume, einmal nur einen mit Wellblech eingedeckten Unterstand und einmal einen Lehmrohbau ohne Dach, damit für ihre Kinder Grundschulunterricht angeboten werden kann. Vorher lag die nächste erreichbar Grundschule in Dagbati, 23 km von Bado entfernt, also für Kinder im Grundschulalter unerreichbar.

Im August 2017 wurde diese „private“ Dorfschule als staatliche Grundschule anerkannt. Seitdem stellt der Staat zumindest zwei Lehrer zur Verfügung. Der dritte Lehrer wird von der Dorfgemeinschaft selbst finanziert.

Diese Provisorien verdienen die Bezeichnung „Schule“ nicht wirklich. Die Schüler sind weder vor Staub noch Wind geschützt. Wenn es regnet, sind die Räumlichkeiten nicht benutzbar. Viele Kinder werden von ihren Eltern unter anderem auch aus diesen Gründen nicht in die Schule geschickt.

Zudem drängten sich im vergangenen Schuljahr 145 Kinder, davon 55 Jungen und 90 Mädchen in diese beiden Provisorien.

Dies ist erfreulich und unterstützenswert, weil es dem Dorf-Entwicklungskomitée gelungen ist, die Bereitschaft zur Einschulung der Mädchen in so hohem Maße durch Aufklärung und Sensibilisierung zu erreichen. Andererseits wird es eher den Jungen ermöglicht, auswärts eine besser ausgestattete Schule zu besuchen, während die Mädchen sich mit den stickigen Lehmhütten zufriedengeben müssen.

Ziel der Dorfgemeinschaft ist es, möglichst allen Kindern aus dem Dorf Bado einen adäquaten Platz zum Schulbesuch bieten zu können.

Der Bau eines Gebäudes mit drei Klassen wird die Situation deutlich verbessern, und zwar nicht nur die Unterbringung der Kinder, sondern auch die gesamte Unterrichtsqualität, wenn jeweils zwei Jahrgänge in einem sauberen und gut durchlüfteten Klassenzimmer unterrichtet werden können. Gerade in den zwei oberen Klassen ist dies für einen erfolgreichen Übertritt an eine Sekundarschule sehr wichtig.

Projektmaßnahme: 

Geplant ist der Bau eines dreiklassigen Gebäudes mit Verwaltungsräumen für den Direktor und Lagerräumen sowie die Ausstattung des Gebäudes mit Schulmöbeln. Außerdem werden Latrinen mit 4 Kabinen (2 für Mädchen, 2 für Jungen) und eine Abwasserentsorgungseinrichtung eingerichtet. Ziel ist es, die Aufnahmekapazitäten zu erhöhen, um Kinder im Grundschulalter einzuschulen, die Unterrichtsqualität zu verbessern und die Klassenziele sowie einen guten Grundschulabschluss zu erreichen.

Projektkosten:  46.100 Euro

vorher

nachher

Back to Overview
Next project  

Sululta

Bau von 3 Klassenräumen, Schlafräumen, Büro, Lager, Speisesaal, Toiletten und Brunnen

Next projects from Afrika

2024 | Äthiopien

Gambella

Funding volume: 40,150 €
Bau von 2 Klassenräumen inkl. Möbel

2024 | Tansania

Ibondo Grundschule

Funding volume: 60,000 €
Grundschule 4 Klassenräume inkl. Möbel und Toiletten

2024 | Sambia

Kalombe

Funding volume: 50,742 €
2 Klassenräume, Büro, inkl. Möbel, 4 Toiletten, Lehrerwohnung

2024 | Sambia

Chimfunshi Wildlife Orphanage Muchinshi

Funding volume: 47,736 €
Vorschule: 2 Räume zum Lernen und Spielen, 1 Ruheraum, 1 Waschraum mit 2 WCs, 1 Raum für medizinische Versorgung

2024 | Uganda

Songoli

Funding volume: 21,000 €
Vorschule mit 3 Klassenräumen und Büro

2024 | Togo

Kpalassi

Funding volume: 58,439 €
3 Klassenräume, Lager- und Büroraum, Sanitäranlagen, Pumpbrunnen, Spielplatz

2024 | Äthiopien

Koyo II

Funding volume: 40,000 €
Bau von 2 Klassenräumen