Aung Mye Thit (2016)

Bau einer Grundschule

Standort:

Aung Mye Thit (Myanmar/Asien)

Projektpartner vor Ort: Welthungerhilfe
In Kooperation mit der DER Touristik Foundation e.V.

Das Dorf Aung Mye existiert seit 1965 und liegt im Landkreis Wai Maw, rund 16 Meilen von Myitkyina, der Hauptstadt des Kachin Staats, entfernt. Das Dorf besteht aus 5 Ortsteilen, in denen insgesamt 870 Haushalte, respektive 4.650 Einwohner leben, die zu den ethnischen Gruppen der Jinghpaw, Lisu und Bamar gehören oder chinesischer Abstammung sind. Die Bewohner sind hauptsächlich Reisbauern und Tagelöhner. Das Dorf verfügt über eine einfache Apotheke, bei ernsthaften Krankheitsfällen müssen die Bewohner jedoch das Krankenhaus in Myitkyina aufsuchen.

Die Ortsteile in Aung Mye liegen weit voneinander entfernt. Der sogenannte 5. Ortsteil befindet sich rund 1 ½ Meilen von der einzigen Schule entfernt. Der Schulweg verläuft dabei teilweise entlang einer gefährlichen Hauptstrasse an der bereits Schulkinder verunfallt sind. Insbesondere in der Regenzeit ist der Schulweg gefährlich. Die Eltern haben jedoch selten Zeit, ihre Kinder selbst in die Schule zu begleiten, da sie als Bauern und Tagelöhner von früh bis spät arbeiten müssen.

Der 5. Ortsteil in Aung Mye zählt 782 Bewohner, von denen 167 Kinder im Schulalter sind. Aufgrund des weiten und gefährlichen Schulwegs entschieden sich die Eltern und Dorfältesten im 5. Ortsteil, selbst eine eigene Schule zu bauen. Ein Schulbaukomitee wurde gebildet und mehrere Treffen fanden statt, auch mit dem lokalen Bildungsdepartement, das schlussendlich dem Bau einer neuen Primarschule im 5. Ortsteil zustimmte. Das Bildungsdepartement verfügt jedoch nicht über ausreichend Mittel, um das eigentliche Schulgebäude zu errichten, sondern kann lediglich Lehrer stellen. Daher begannen die Dorfbewohner ihr eigenes Geld für die Bauarbeiten zusammenzulegen, insgesamt kam somit ein Betrag von EUR 1.500 (2.000.000 Kyats) zusammen. Um den Unterricht im 5. Ortsteil vorübergehend durchzuführen, wurde bereits eine provisorische Schule mit einfachen Materialien (Bambus, Plastikdach, etc.) gebaut und das Fundament für die neue Primarschule teilweise gelegt. Für mehr reichte das Geld nicht aus.

Das vorliegende Projekt soll für die 167 Primarschulkinder des 5. Ortsteil in Aung Mye ein richtiges Schulgebäude errichten, das eine sichere und angemessene Lernumgebung schafft, damit die Kinder sich wohl fühlen und auf den Unterricht konzentrieren können.

Fördervolumen: 35.200 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Mote Soe Chaung

Reparatur und Erweiterung einer Schule um 4 Klassenzimmer

Nächstes Projekt  

Ma Ngal Lay

Bau einer Primarschule mit 4 Klassenräumen

Weitere Projekte aus Myanmar

2020 | Myanmar

Htee Like Pay Post

Fördervolumen: 51.000 €
Bau von fünf Klassenräumen, Lehrezimmer und Toiletten

2019 | Myanmar

Taungzalat

Fördervolumen: 26.500 €
Bau von sieben Klassenzimmern und Latrinen

2019 | Myanmar

Kite Palar

Fördervolumen: 24.800 €
Bau von drei Klassenzimmern an der Primarschule

2019 | Myanmar

Daw So Phya

Fördervolumen: 27.000 €
Bau von drei Klassenzimmern an Primarschule

2019 | Myanmar

Ka Nwi

Fördervolumen: 70.000 €
Bau von vier Klassenräumen, Toiletten, Brücke, Wassertank

2018 | Myanmar

Pone Laung

Fördervolumen: 15.000 €
Bau eines Grundschulgebäudes mit drei Klassenzimmern