Ma Ngal Lay (2016)

Bau einer Primarschule mit 4 Klassenräumen

Standort:

Ma Ngal Lay (Myanmar/Asien)

Projektpartner vor Ort: Welthungerhilfe

Hintergrund:

Das Dorf Ma Ngal Lay liegt im Landkreis Byu Sa Khan, rund 22 Wassermeilen von Bogale, der nächst größeren Stadt entfernt. Das Dorf liegt im südlichen Teil des Ayeyarwaddy Delta und ist somit besonders in der Trockenzeit (November – Mai) stark von Salzwasserintrusion betroffen.

Das Dorf besteht aus 49 Haushalten mit 235 Einwohnern, die zu der ethnischen Gruppe der Bamar gehören. Die Bewohner sind hauptsächlich Reisbauern und Tagelöhner. Das Dorf verfügt über einen Wasserspeicherteich und ein Kloster. Elektrizität gibt es nicht. Die nächste Grundschule liegt im Dorf Ta Man Gyi, ca 45 Min. Fußweg entfernt. Eine andere Grund- und Mittelschule gibt es in Byu Sa Khan, etwa 55 Min. Fußweg entfernt.

Die Grundschule von Ma Ngal Lay wurde 1987 gebaut und litt schwere Schäden durch den Tsunami 2014 und den Hurrikan Nargis in 2008. Boden, Wände und Decke haben Risse und können jeden Moment einstürzen. Als Folge sickert während der Regenzeit ständig Wasser in die Schule, was die Schäden weiter verschlimmert. Sowohl Lehrer als auch Eltern beurteilen den Zustand der Schule als gefährlich. Etwa die Hälfte der schulpflichtigen Kinder des Dorfes besuchen daher die Schulen in Ta Man Gyi und Byu Sa Khan.

Zurzeit besuchen noch immer etwa 44 Kinder die baulich unsichere Grundschule Ma Ngal Lay. Für vier Klassenstufen stehen 4 Klassenzimmer und 5 Lehrer zur Verfügung. Die Kinder sitzen auf dem Boden und haben keine angemessenen Tische zum Arbeiten. Die fünf Tafeln sind sehr alt und schwer zu beschreiben, man kann kaum etwas lesen. Außerdem gibt es zwei Latrinen, die allerdings an kein Wassersystem angebunden sind. In der Nähe der Schule gibt es einen kleinen Regentank, der in der Regenzeit gefüllt ist und aus dem die Schüler in der Regenzeit mit einem Eimer Wasser holen. In der Trockenzeit steht der Schule kein Wasser zur Verfügung.Die Schüler haben keine Möglichkeiten, sich die Hände zu waschen und der Hygienestandard der Schulen ist sehr niedrig.

Projektvorhaben:

Für die 44 jetzigen und 40 zukünftigen Primarschulkinder des Dorfes Ma Ngal Lay soll ein richtiges Schulgebäude gebaut werden, das eine sichere und angemessene Lernumgebung schafft, damit die Kinder sich wohl fühlen und auf den Unterricht konzentrieren können.

Das Schulgebäude wird vier Klassenzimmer mit den Maßen 20 x 24 Fuß haben. Die Gesamtmaße der Schule belaufen sich auf 80 x 30 Fuß.

Implementiert wird das Projekt durch die Welthungerhilfe in Myanmar. Die Bauarbeiten werden von einem leitenden Ingenieur und dem Schulkomitee überwacht und – sofern ausreichend vorhanden – durch lokale Arbeitskräfte mit lokalen Baumaterialien ausgeführt. Sobald die Bauarbeiten abgeschlossen sind, wird das Gebäude dem Schulkomitee übergeben, das für die Instandhaltung verantwortlich ist.

Kosten:

Für Material, Arbeitskräfte, Ingenieurleistungen Transport (u.a. Wasserwege), Projektüberwachung und Bauleitung werden EUR 39.000 veranschlagt.

Die Schule benötigt ferner eine Grundausstattung von 20 Tischen und Bänken für etwa 80 Schüler sowie vier Tische und Schränke für die Lehrkräfte und vier Tafeln für den Unterricht.

Weiterhin benötigt die Schule zwei zusätzliche Latrinen sowie einen 2.000 Gallonen Wassertank mit Wasserleitsystem zu Wasserhähnen, um die nötigste Hygiene zu gewährleisten. Das 0,8 Acre große Schulgelände soll eingezäunt und mit Bäumen beschattet werden.

Fördervolumen: 51.000 Euro

nachher

Ma Ngal Lay

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Aung Mye Thit

Bau einer Grundschule

Nächstes Projekt  

Loi Kang

Bau einer neuen Schule mit Toilettenhaus

Weitere Projekte aus Myanmar

2020 | Myanmar

Htee Like Pay Post

Fördervolumen: 51.000 €
Bau von fünf Klassenräumen, Lehrezimmer und Toiletten

2019 | Myanmar

Taungzalat

Fördervolumen: 26.500 €
Bau von sieben Klassenzimmern und Latrinen

2019 | Myanmar

Kite Palar

Fördervolumen: 24.800 €
Bau von drei Klassenzimmern an der Primarschule

2019 | Myanmar

Daw So Phya

Fördervolumen: 27.000 €
Bau von drei Klassenzimmern an Primarschule

2019 | Myanmar

Ka Nwi

Fördervolumen: 70.000 €
Bau von vier Klassenräumen, Toiletten, Brücke, Wassertank

2018 | Myanmar

Pone Laung

Fördervolumen: 15.000 €
Bau eines Grundschulgebäudes mit drei Klassenzimmern