Muhembe (2019)

Bau von drei Klassenräumen und einer Zisterne

Standort:

Muhembe (Ruanda/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Verein Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda

Hintergrund

Die Groupe Scolaire Muhembe befindet sich in der Südprovinz im Distrikt Huye. Die Fahrt von Kigali aus dauert insgesamt ca. 3 Stunden und führt über die Stadt Huye. Nach Verlassen der geteerten Hauptstraße führen die letzten 25 km über eine nicht befestigte Straße, für diesen Teil der Strecke wird je nach Wetterverhältnissen 30-45 min benötigt.

Die Schule wurde 1953 von der katholischen Kirche gegründet und 1956 vom MINEDUC anerkannt. Derzeit wird die Schule von 804 Schülerinnen und Schüler besucht, davon 388 Mädchen und 416 Jungen. Darunter kommen 140 Kinder aus sehr armen Verhältnissen. Insgesamt 18 Lehrern sind verantwortlich für die Durchführung des Unterrichts.

Es besteht ein Mangel an Klassenräumen an der GS Muhembe. Schon heute sind die Klassenräume überfüllt und für die Zukunft wird die Anzahl an SchülerInnen aus der Umgebung erheblich steigen.

Problemstellung

Die schulische Infrastruktur der GS Muhembe ist nicht ausreichend und mangelhaft. Für 804 SchülerInnen stehen zwar insgesamt 14 Klassenräume zur Verfügung, bei drei davon ist die Bausubstanz auf Grund des Alters und der Bauweise allerdings in einem sehr schlechten Zustand, so dass diese ersetzt werden müssen.

Bei zwei Klassenräumen besteht Renovierungsbedarf, die weiteren neun Räume befinden sich dagegen in einem guten Zustand.

Es gibt außerdem keine Küche und keinen Speisesaal, so dass momentan ein Klassenraum als Küche genutzt wird. Die Kinder nehmen ihre Mahlzeiten in ihren Klassenräumen ein. Des Weiteren gibt es keine Bibliothek und keine Einrichtungen für Sportmöglichkeiten.

Für die Schülerschaft stehen 12 Toiletten zur Verfügung, die sich in einem guten Zustand befinden. Jedoch fehlt es an einer ausreichenden Grundversorgung mit Brauchwasser. Die GS Muhembe verfügt zwar über zwei Zisternen, von denen sich allerdings nur eine in einem funktionsfähigen Zustand befindet. Während der Trockenzeit besteht daher oft eine Knappheit an Wasser.

Lösungsvorschlag

Die drei baufälligen Klassenräume müssen abgerissen und durch einen Neubau eines Gebäudes mit drei Klassenräumen inkl. Ausstattung ersetzt werden.

Um die Grundversorgung der GS Muhembe mit Brauchwasser auch während der Trockenzeit zu verbessern, soll eine weitere Zisterne von 10m³ errichtet werden. Dadurch wird zusätzlich verhindert, dass Regenwasser unkontrolliert von den Dachflächen abfließt und Schäden an umliegenden Alt- und Neubauten verursacht. Außerdem soll eine neue Küche gebaut werden.

Zusammenfassung

Aktivitäten

  • Bau und Ausstattung von 3 Klassenräumen
  • Bau und Ausstattung der Küche
  • Installation von einer Regenwasserzisterne von 10 m³

Ziele

  • Verbesserung der Unterrichtsbedingungen
  • Verbesserung der Wasserversorgung der Schule

Fördervolumen: 47.000 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
Nächstes Projekt  

Kolumbien

Bau von fünf Klassenräumen und einem Medienraum

Weitere Projekte

2020 | Tansania

Kampuni II

Fördervolumen: 34.402 €
Ausbau der Primarschule in Kampuni

2020 | Kambodscha

Ko Koh

Fördervolumen: 30.000 €
Bau von 5 Klassenräumen

2020 | Kambodscha

O Khcheay Choeung

Fördervolumen: 40.549 €
Bau von 4 Klassenräumen inkl. Ausstattung

2020 | Laos

Nong Hin Khao

Fördervolumen: 47.700 €
Bau von 5 Klassenräumen und Lehrerzimmer

2020 | Indien

Tarsod

Fördervolumen: 76.650 €
Bau eines Schulbegäudes mit 10 Klassenräumen

2020 | Kenia

Likunda

Fördervolumen: 40.900 €
Bau von vier Klassenräumen und Toiletten

2020 | Malawi

Chinamvuu

Fördervolumen: 80.000 €
Bau von 8 Klassenräumen und Toiletten