Idambado (2020)

Bau von sechs Klassenräumen, Direktorat, Lagerraum, Latrinen, Fussballplatz, Tiefbohrbrunnen

Standort:

Idambado (Togo/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Aktion PiT-Togohilfe e.V.

Hintergrund:

Idambado liegt im Kanton Guerin Kouka im Landkreis Dankpen, in der Nähe von Djabagbal, ca. 14km vom Hauptort Guérin Kouka entfernt.

In der Idambado Grundschule werden zurzeit 299 Kinder (152 Jungen und 147 Mädchen) unterrichtet.  Die Schule wurde im Oktober 2011 auf Eigeninitiative der Dorfbevölkerung gegründet. Es stehen bereits 6 Lehrer zur Verfügung, davon 4 vom Staat bezahlte und zwei vom Dorf finanzierte Lehrer.

Die Schule ist in einem erbärmlichen Zustand und verfügt über drei primitive Räumlichkeiten aus Lehm und Blättern, die Dächer sind aus kaputtem Wellblech. Der Boden ist nicht zementiert. In den drei Räumlichkeiten werden mehrere Klassen gemeinsam unterrichtet – wie oft in Regionen mit fehlenden Schulräumen.

Bei Regen und Unwetter findet kein Unterricht statt. Schlangen, Geckos und Mäuse sind in den staubigen Klassenräumen keine Seltenheit.

Außerdem gibt es keine Latrinen, was zu katastrophalen hygienischen Bedingungen führt.

Projektmaßnahmen:

Es sollen zwei neue und solide Schulgebäude mit je drei Klassenräumen, Direktorat/Lagerraum gebaut werden. Die Räume werden mit Möbeln ausgestattet. Es werden separate Gebäude für die Toiletten errichtet. Ein Brunnen für Trinkwasser an der Schule soll gebohrt werden.

Das primäre Ziel besteht darin, durch den Bau neuer Gebäude normale, gesunde, motivierende Lernbedingungen herzustellen. Außerdem soll durch ausreichend Latrinen eine hygienische Sicherheit gewährleistet werden.

Die Eigenleistung der Gemeinde besteht in der Säuberung/Rodung des Grundstücks, der Stellung des Bauwassers und in der Stellung der ungelernten Arbeitskräfte.

Folgende Maßnahmen sind geplant:

Phase 1:    Gebäude mit 3 Klassen inkl. Schulmöbeln, einem Direktorat/Lagerraum, Latrinen und einem Tiefbohrbrunnen

Phase 2:    weiteres Gebäude mit 3 Klassen, evtl. Latrinen und einem Fußballplatz. 

Im Rahmen der zweiten Phase wird ein weiteres Gebäude mit weiteren 3 Klassen entstehen, zusätzlichen Latrinen und einem Fußballplatz für die Kinder, um die Klassengröße weiter zu reduzieren und damit gleichzeitig allen Kindern ein optimaleres Lernumfeld zu schaffen. Ein Lernen unter diesem Blätterdach wäre damit nicht mehr vonnöten.

Fördervolumen: 100.000 Euro

vorher

nachher

Einweihung

Zurück zur Übersicht
Nächstes Projekt  

Sululta

Bau von 3 Klassenräumen, Schlafräumen, Büro, Lager, Speisesaal, Toiletten und Brunnen

Weitere Projekte

2022 | Elfenbeinküste

Datta-Divo

Fördervolumen: 53.242 €
Bau von 3 Klassenräumen inkl. Möbel, Toiletten und Brunnen

2022 | Äthiopien

Sululta

Fördervolumen: 94.551 €
Bau von 3 Klassenräumen, Schlafräumen, Büro, Lager, Speisesaal, Toiletten und Brunnen

2022 | Elfenbeinküste

Boribanan

Fördervolumen: 72.819 €
Bau von 4 Klassenräumen, Büro, Lager, Sanitär, Brunnen und Spielplatz

2022 | Benin

Gbessoume

Fördervolumen: 47.500 €
Bau von zwei Klassenräumen, Büro, Toiletten, Spielgeräte

2022 | Burundi

Gitamuraka

Fördervolumen: 37.850 €
Bau von 3 Klassenräumen

2022 | Indien

Kadivella

Fördervolumen: 11.608 €
Bau einer Förderschule mit einem großen Klassenraum und Lehrerzimmer

2022 | Indien

Nallachelimala

Fördervolumen: 11.608 €
Bau einer Förderschule mit einem großen Klassenraum und Lehrerzimmer