Mayani I (2017)

Bau von drei Klassenräumen und Lagerraum

Standort:

Mayani I (Malawi/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Welthungerhilfe

Hintergrund

Die Msapuka LEA Primary School liegt in der Mayani Gemeinde (TA Chauma, Dedza District), ca. 70km südlich von der Hauptstadt Lilongwe, in den Linthipe Bergen.

Es handelt sich um eine typische ländliche Region, in der ein Großteil der Bevölkerung aus armen Kleinbauern besteht, die kaum Zugang zu Märkten haben und dementsprechend auch ein sehr geringes Einkommen.

An der Msapuka Grundschule gibt es derzeit nur ein Schulgebäude mit zwei Klassenräumen für über 600 Schüler. Es gibt keine Schulmöbel. Die Kinder lernen wegen Mangel an Klassenräumen unter Strohdächern im Freien (siehe Foto unten.)

Fakten über die MSAPUKA Grundschule

  • Anzahl der Schüler (Stand 5/2016): 603 (Mädchen: 286, Jungen: 317)
  • Vorhandene Klassenstufen: 1-5. Die Schule plant die Erweiterung um die Stufen 6-8 in den folgenden Jahren 3 Jahren
  • Anzahl der Lehrenden: 5 (davon nur 3 qualifizierte Lehrkräfte für über 600 Kinder, ein leider verbreitetes Problem in Malawi)
  • Es gibt keine Schulmöbel (Tische, Bänke, Stühle), weder für Schüler noch für Lehrer
  • Es gibt keine Wohnhäuser für die Lehrer/innen
  • Nächste komplette Grundschule: 5-6 km entfernt (Chilanga- oder Sagawa-Schule)
  • Latrinen: 2 für Mädchen (Verhältnis 143:1) und 2 für Jungen (Verhältnis 158:1), 2 für Lehrende (1 Frau, 1 Mann)
  • Ein Bohrloch für die Wasserversorgung ist vorhanden, muss aber repariert werden, weil es einzustürzen droht (Abstützungen, Mechanik)
  • Ein Schulgarten ist vorhanden

Weiteres Engagement unserer Partnerorganisation

Seit August 2015 implementiert unser Projektpartner das CLUBS Projekt an der Msapuka und 5 weiteren Grundschulen der TA Chauma, finanziert vom BMZ (Sonderinitiative Eine Welt ohne Hunger) über die GIZ (s. Projektinformation). Im Rahmen von diesem Projekt werden sowohl die Schüler (über die School Health Clubs) als auch ihre Eltern (über die Community Health Clubs) über Hygiene- und Ernährungsfragen aufgeklärt.

Mit der Komponente Schulernährung lernen sie, was eine nahrhafte und ausgewogene Mahlzeit ist, legen einen Gemüsegarten an, bauen Feldfrüchte wie Süßkartoffeln, Sojabohnen oder Erdnüsse an, um ausgewogene Mahlzeiten kochen und anbieten zu können.

Im Rahmen dieses Projektes wird das Bohrloch repariert, weitere Latrinen (im empfohlenen Verhältnis 1:60) und eine Schulküche mit Lagerraum gebaut, als auch Einrichtungen zum Trinken und Händewaschen geschaffen.

Fördermaßnahmen

Es soll ein neues Schulgebäude mit drei Klassenräumen sowie einem Lagerraum gebaut werden. Diese drei Klassenräume sowie die bestehenden beiden Klassenräume sollen mit Schulbänken ausgestattet werden.

Fördervolumen: 37.000 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Chelewani

Bau von vier Klassenräumen an einer Primarschule

Nächstes Projekt  

Adjirou

Bau von drei Klassenräumen und Latrinen

Weitere Projekte

2021 | Sri Lanka

Damana

Fördervolumen: 31.000 €
Bau einer Vorschule mit zwei Klassenräumen

2021 | Benin

Boukombé

Fördervolumen: 58.000 €
Bau von drei Klassenräumem, Lehrerzimmer, Lagerraum, Brunnen, Toiletten

2021 | Benin

Gbondjoko

Fördervolumen: 12.000 €
Bau von drei Klassenräumen, einem Büro, einem Lagerraum sowie Toiletten

2021 | Ecuador

Olon Santuario

Fördervolumen: 47.073 €
Bau von drei Klassenräumen

2021 | Elfenbeinküste

Gagnoa

Fördervolumen: 50.000 €
Bau von drei Klassenzimmern, Toilette, Küche, Speisesaal, Brunnen

2021 | Ghana

Dama Nkwanta

Fördervolumen: 59.380 €
Bau von sechs Klassenräumen, Büro, Lehrerzimmern, Lagerraum, Toiletten, Wasserversorgung