Kraaifontein (2017)

Bau eines neuen ECD-Zentrums in Kraaifontein

Standort:

Kraaifontein (Südafrika/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Centre for Early Childhood Development

Hintergrund

Das Projekt liegt in Wallacedene, einer informellen Siedlung in Kraaifontein in der südafrikanischen Provinz Western Cape. Diese Siedlung ist besonders von Armut betroffen wegen hoher Arbeitslosenzahlen und niedrigem Bildungsniveau. Die Infrastruktur ist sehr schlecht.

In Wallacedene herrscht dringender Bedarf an einem ECD-Zentrum (Early Childhood Development-Zentrum), welches von ausgebildeten LehrerInnen geleitet wird und in welchem die Sicherheit der Kinder gewährleistet ist. ECD-Zentren sind besonders unentbehrlich in den ärmeren Communities, da Zentren für frühkindliche Entwicklung eine entscheidende Rolle für Familien auf dem Weg heraus aus der Armut spielen können. Früherziehung und Lernen im frühen Kindesalter unterstützen die kognitive, physische, emotionale und mentale Entwicklung des Kindes. Die Förderung dieser Entwicklung befähigt ein Kind, sich später besser im Schulalltag zurechtzufinden und dem Unterricht besser folgen zu können. Die Zahl der Schulabbrecher oder Wiederholungen von Klassenstufen im Grundschulalter werden somit nachweislich minimiert.

Außerdem ermöglicht eine sichere Vorschuleinrichtung den Eltern, sich auf die Arbeitssuche zu konzentrieren.

Projektumfang

Geplant ist der Bau eines neues ECD-Zentrums für 110 Kinder. Der Bedarf der Community wird mit dieser Kinderanzahl gedeckt.

Das vorhandene Grundstück liegt in einer Sackgasse, was die Einrichtung eines sicheren Abhol- und Drop-Off -Bereiches ermöglicht. Das Grundstück gehört einer Kindertagesstätte, die 2 Kilometer entfernt liegt.

In der bestehenden Tagesstätte können aus Platzgründen nicht genügend Kinder aufgenommen werden (teilweise werden sie dort schon in der Garage betreut) und so wurde der Bau eines eigenen Gebäudes geplant, welches genügend Platz für alle Kinder bietet, die Betreuung benötigen. Seit dem Erwerb des Grundstücks standen leider bisher nicht die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung, um eine neue Vorschule darauf zu errichten.

Das neue ECD-Zentrum soll beim Department of Social Development als Partial Care Facility registriert werden. Mit dieser Registrierung wird gewährleistet, dass die Einrichtung für arme Kinder Unterstützung erhält, so dass jedes Kind die Möglichkeit hat, das ECD-Zentrum zu besuchen.

Alle Lehrkräfte haben professionelle Lehrerweiterbildungen, so dass die Kinder eine hochwertige Früherziehung erhalten werden.

Geplant ist ein Gebäude mit drei Klassenzimmern, einer Toilettenanlage, einem Büro, einer Küche und einem Außenspielbereich.

Zum Projektumfang gehören ebenso die Ausstattung der Küche sowie die komplette Ausstattung der Betreuungseinrichtung mit Mobiliar, Spielplatzgeräten, Gemüsegarten, Spielzeuge, Büchern und weiterem Lehrmaterial.

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Kalkfontein

Bau einer Vorschule

Nächstes Projekt  

Fobeni

Bau eines ECD-Zentrums (Vorschule)

Weitere Projekte aus Südafrika

2020 | Südafrika

Kraaifontein - Lusandra Educare

Fördervolumen: 40.000 €
Bau eines neuen Vorschulgebäudes mit einem großen Klassenraum

2019 | Südafrika

Mooreesburg

Fördervolumen: 39.444 €
Bau eines neuen ECD-Zentrums

2019 | Südafrika

Kalkfontein

Fördervolumen: 40.867 €
Bau einer Vorschule

2017 | Südafrika

Fobeni

Fördervolumen: 60.372 €
Bau eines ECD-Zentrums (Vorschule)

2015 | Südafrika

Fobeni

Fördervolumen: 50.000 €
Bau drei neuer Klassenräume in Fobeni Village