Vertreten auf 3 KontinentenKontinente
Insgesamt 5 LänderLänder
Seit 12 Jahren aktiv2013

Gikonko (2013)

Bau und Ausstattung von vier Klassenzimmern und einer Zisterne

Standort:

Gikonko (Ruanda/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Koordinationsbüro Partnerschaft Rheinland-Pfalz / Ruanda

Die Groupe Scolaire befindet sich im Sektor Gikonko mit ca. 21.000 Einwohnern. Sie liegt ca. 25km von Butare entfernt und ist über eine teils gut befahrbare Piste erreichbar. Der Sektor ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Trotzdem ist Hunger und Mangelernährung unter der lokalen Bevölkerung noch weit verbreitet. Im Rahmen der Schulreform „12 Years Basic Education“ hat der Distrik Gisagara die Groupe Scolaire Gikonko für eine stückweise Erweiterung der Kapazität vorgesehen. Gründe dafür waren die zentrale Lage, der gute Ruf, überdurchschnittliche Leistungen und das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer.

Derzeit werden in der Primar- und Sekundarschule ca. 1.200 Schülerinnen und Schüler unterrichtet. Durch das große Bevölkerungswachstum und die Erweiterung zu „12 Years Basic Education“ wird in den nächsten Jahren nochmal ein erheblicher Anstieg der Schülerzahl erwartet. Unterstützt wird die Schule von der deutschen Ärztin Uta Düll, die bereits seit 18 Jahren in Ruanda lebt und im benachbarten Krankenhaus von Gikonko arbeitet.

Bemerkenswert an der Schule ist der selbstständig entwickelte Standard der zweigeschossigen Schulgebäude. Obwohl man hier nicht exakt dem von der ruandischen Regierung vorgegebenen Schulbaustandard gefolgt ist, hat diese Bauweise mittlerweile große Anerkennung bis in höchste Regierungskreise gefunden. Auf dem Weg dorthin musste man sich gegen einige Widerstände und die Skepsis durch die offiziellen Stellen durchsetzen.

Die deutlich steigende Schülerzahl macht den Bau weiterer Unterrichtsräume an der Groupe Scolaire Gikonko notwendig. Des Weiteren sind auf Grund der schwierigen topographischen Situation erosionsschützende Maßnahmen vorzusehen, die unter anderem auch die Installation einer Zisterne beinhalten.

FLY & HELP baut einen Block à 4 Klassenräume (zweigeschossig) nach den selbst entwickelten Standardplänen der Groupe Scolaire Gikonko. Weiter wird eine Regenwasserzisterne à 10m³ installiert, um die anfallende Niederschläge über das Dach aufzufangen, als Brauchwasser zu nutzen und Erosionsschäden an Gelände und Gebäuden durch unkontrolliert abfließendes Wasser zu verhindern. Außerdem ist die Konstruktion einer Stützmauer als Hangsicherung vorgesehen.

Fördervolumen: 57.137 Euro

Gikonko (2013)

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Divundu

Lehrmaterialien für Dr. Joseph Diescho Primary School

Nächstes Projekt  

Munyina

Bau und Ausstattung von drei Klassenzimmern und einer Zisterne

Weitere Projekte

2021 | Sri Lanka

Damana

Fördervolumen: 31.000 €
Bau einer Vorschule mit zwei Klassenräumen

2021 | Benin

Boukombé

Fördervolumen: 58.000 €
Bau von drei Klassenräumem, Lehrerzimmer, Lagerraum, Brunnen, Toiletten

2021 | Benin

Gbondjoko

Fördervolumen: 12.000 €
Bau von drei Klassenräumen, einem Büro, einem Lagerraum sowie Toiletten

2021 | Ecuador

Olon Santuario

Fördervolumen: 47.073 €
Bau von drei Klassenräumen

2021 | Elfenbeinküste

Gagnoa

Fördervolumen: 50.000 €
Bau von drei Klassenzimmern, Toilette, Küche, Speisesaal, Brunnen

2021 | Ghana

Dama Nkwanta

Fördervolumen: 59.380 €
Bau von sechs Klassenräumen, Büro, Lehrerzimmern, Lagerraum, Toiletten, Wasserversorgung