Gacurabwenge (2022)

Bau von 3 Klassenräumen inkl. Büro, zwei Regenwasserzisternen, Latrinenblock

Standort:

Gacurabwenge (Ruanda/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda e.V.

Land, Region

Die Groupe Scolaire Rosa Mystica befindet sich in der südlichen Provinz. Die Fahrzeit von Kigali aus dauert ungefähr eine Stunde und findet durchweg auf gut ausgebauten Straßen statt.

Hintergrund zum Projekt und aktuelle Herausforderungen

Die Schule wurde 2008 von den Schwestern des St. Bernhard gegründet und beinhaltet eine Grundschule, die dem 9-Jahres-Programm folgt und dabei im Schnitt sehr gut abschneidet. Zudem beinhaltet die GS Rosa Mystica eine Kindertagesstätte sowie eine Übergangsklasse für autistische Kinder. Die 1.215 Schüler (638 Mädchen und 577 Jungen) werden von knapp 30 Lehrkräften betreut.

Die GS Rosa Mystica verfügt über 21 Klassenzimmer, die zwar in einem guten Zustand sind, allerdings auf die über 1.215 Schüler gerechnet nicht ausreichend sind. Momentan beträgt die Klassenstärke ca. 58 Kinder.

Es gibt momentan 11 autistische Kinder an der Schule, die aber keinen eigenen Raum haben und in einem Raum mit anderen Kindern betreut werden. Dies ist jedoch nicht gut für die Förderung autistischer Kinder wegen der Geräuschkulisse, die für sie kaum zu ertragen ist.

Da es im Umkreis kein weiteres Angebot für autistische Kinder gibt, stehen noch 60 weitere Kinder auf der Warteliste, die gerne einen Platz bekommen möchten. Es werden drei separate Räume benötigt, um die Anzahl an Kindern mit Autismus gesondert zu betreuen und ihnen somit die Chance zu geben, durch Lernhilfen auf ein ähnliches Niveau wie ihre Mitschüler zu kommen.

Für eine erfolgreiche Therapie ist es notwendig, dass die autistischen Kinder eine ruhige Lernumgebung haben. Es ist daher auch geplant, die neuen Klassenräume durch Raumteiler in jeweils zwei kleinere Räume aufzugliedern.

Die Kinder durchlaufen verschiedene Phasen: je nach dem Grad der Beeinträchtigung sollen die Kinder sich zunächst alleine oder zu zweit in einem Raum aufhalten können und je besser die Förderung anschlägt, desto mehr Kinder können sich dann später in den Räumen aufhalten.

Die hygienische Situation ist grenzwertig, da es zu wenig Toiletten gibt.

Das zur Verfügung stehende Gelände liegt in einer Hanglage. Entsprechende zusätzliche Arbeiten sind zu erwarten, um die neuen Gebäude ins Gelände einzugliedern und die Zugänge zu den Gebäuden behindertengerecht einzurichten.


Projektmaßnahmen / Projektbeschreibung

Um den autistischen Kindern eine bessere Lernumgebung zu geben, ist in einem ersten Schritt der Bau und die Ausstattung eines Gebäudes mit drei Klassenräumen inkl. einem Büro sinnvoll.

Die neugebauten Räume für die autistischen Kinder geben diesen die Chance auf eine gleichwertige Bildung. Des Weiteren wird ein neuer Latrinenblock für Schülerinnen und Schüler benötigt (5 Latrinen für Mädchen, 5 für Jungen), in welchem eine Toilette für Kinder mit Behinderung integriert ist. Es sollen zudem zwei Zisternen von jeweils 10m³ eingebaut werden, um die ausreichende Nutzung mit Brauchwasser auch in dem neuen Block zu garantieren und das Wasser kontrolliert abfließen zu lassen. Zur optimierten Eingliederung der Gebäude ins Gelände wurde eine topographische Vorstudie erstellt. Dank der Studie konnte die optimale Lage der Gebäude und deren Zugänge im Detail geplant werden. Diverse Stützmauern und hindernisfreie Wege sind im Projekt zu inkludieren.

Aktivitäten
- Bau und Ausstattung von 3 Klassenräumen für den Autismusbereich inkl. Büro
- Bau eines Latrinenblocks mit 10 Kabinen
- Installation von 2 Regenwasserzisternen mit 10 m³ Fassungsvermögen
- Stützmauern und Rampen

Ziele
- Verbesserung der Unterrichtsbedingungen
- Verbesserung der hygienischen Situation
- Verbesserung der Wasserversorgung der Schule
- Verbesserung der Wasserversorgung der lokalen Bevölkerung

Fördervolumen: 35.540 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
Nächstes Projekt  

Gambella

Bau von 2 Klassenräumen inkl. Möbel

Weitere Projekte

2024 | Brasilien

Sorocaba

Fördervolumen: 50.000 €
Kinder- und Jugendzentrum mit 3 Gruppen-/ Unterrichtsräumen, Ruheraum, Küche, Bücherei, Toiletten, Fußballfeld, Spielfläche, Garten

2024 | Äthiopien

Gambella

Fördervolumen: 40.150 €
Bau von 2 Klassenräumen inkl. Möbel

2024 | Namibia

Okapundja - 100. Schule

Fördervolumen: 100.000 €
Grundschule mit 3 Klassenräumen, Küche, Hostel und Sanitärblock

2024 | Togo

Wogba

Fördervolumen: 45.750 €
3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

2024 | Togo

Bado

Fördervolumen: 46.100 €
3 Klassenräume + Direktorat und Lagerraum, Schulmöbel, Latrinen mit 4 Kabinen

2024 | Tansania

Ibondo Grundschule

Fördervolumen: 60.000 €
Grundschule 4 Klassenräume inkl. Möbel und Toiletten

2024 | Nepal

Malika

Fördervolumen: 55.609 €
4 Klassenräume, Möbel, Toiletten, Lernmaterial