Camagüey (2014)

Renovierung der Primarschule „Juan M. Viamonte“

Standort:

Camagüey (Kuba/Südamerika)

Projektpartner vor Ort: Camaquito
In Kooperation mit der DER Touristik Foundation e.V.

Die Primarschule „Juan M. Viamonte“ befindet sich in der Stadt Camagüey und wurde in den 70er Jahren gebaut. 405 Kinder zwischen 5 bis 11 Jahren gehen dort zur Schule, davon werden 350 Kinder den ganztägig betreut (Mittagessen in der Schule). Betreut werden die Schüler von 38 Lehrerinnen und Lehrern sowie 13 weiteren Mitarbeitern der Schule.

Seit der Eröffnung konnte die Schule nicht mehr renoviert werden. Der kubanische Staat setzt alles daran, solche sozialen Institutionen finanziell zu unterstützen. In diesem Fall war dies leider aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich.

Da die Schule in einem sehr schlechten Zustand ist, ist eine Renovierung aber dringend notwendig. Hauptsächlich müssen folgende Renovierungsarbeiten durchgeführt werden:

  • Reparaturen der elektrischen sowie sanitären Anlagen
  • Reparaturen der Dachisolationen
  • Reparaturen an Bodenbelägen
  • Ersetzen von Fenstern und Türen
  • Farbe für die Klassenzimmer

Offizieller, kubanischer Projektpartner ist die Bildungsdirektion der Provinz Camagüey, mit der Camaquito seit einigen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet. Diese ist verantwortlich für die termin- und sachgerechte Durchführung der Arbeiten, für deren Qualität sowie für die Erreichung der genannten Projektziele.

Kuba verfügt über die qualifizierten Fachkräfte, um die technische und operative Durchführung dieser beiden Projekte zu gewährleisten. Der kubanische Projektpartner stellt somit die Arbeitskräfte zur Verfügung. Die technische Ausführung obliegt einem der Bildungsdirektion direkt unterstellten Bauunternehmen.

Kosten:

Die Kosten für die Renovierung betragen 50.000 USD, also ca. 37.300 Euro. Die Kosten teilen sich wie folgt für die Materialien auf:

  • 25.000 USD Neue Türen und Fenster
  • 10.000 USD Neue sanitäre Anlagen
  • 10.000 USD Div. Baumaterial (Putz, Farbe etc.)
  • 5.000 USD Elektronik (Kabel, Lampen, Steckdosen etc.)

Die Personalkosten sowie die Kosten für die Dachisolation trägt der kubanische Staat.

In 2020 werden weitere 6.109 Euro in die Ausstattung der Küche und in den Kauf von Ventilatoren investiert.

Fördervolumen: ca. 42.623 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Lulamba

8 neue Klassenzimmer sowie Latrinen und Zisterne

Nächstes Projekt  

Kaung Hone

Bau eines neuen Schulgebäudes mit Toilettenblock

Weitere Projekte

2020 | Tansania

Kampuni II

Fördervolumen: 34.402 €
Ausbau der Primarschule in Kampuni

2020 | Argentinien

Yaboty Mirí

Fördervolumen: 40.000 €
Bau einer Schule mit drei Klassenräumen und Toiletten

2020 | Kambodscha

Ko Koh

Fördervolumen: 30.000 €
Bau von 5 Klassenräumen

2020 | Kambodscha

O Khcheay Choeung

Fördervolumen: 40.549 €
Bau von 4 Klassenräumen inkl. Ausstattung

2020 | Laos

Nong Hin Khao

Fördervolumen: 47.700 €
Bau von 5 Klassenräumen und Lehrerzimmer

2020 | Indien

Tarsod

Fördervolumen: 76.650 €
Bau eines Schulbegäudes mit 10 Klassenräumen