Banyumas (2017)

Sanierung der Karangrau Elementary School auf der Insel Java

Standort:

Banyumas (Indonesien/Asien)

Projektpartner vor Ort: Kinderhilfe Indonesien e.V.
In Kooperation mit der DER Touristik Foundation e.V.

Das Projektgebiet liegt in der Region Banyumas auf der Insel Java, etwa 400 Kilometer von der Hauptstadt Jakarta entfernt am Fuße des 3.428 Meter hohen Vulkans Gunung Slamet. Es gehört zu den armen Gebieten des Landes. Zu den größten Problemen gehören nach wie vor die Bildungsmöglichkeiten, die eine Vielzahl der Kinder nicht ausschöpfen können sowie unzureichende Gesundheitsmaßnahmen.

Den von Armut gezeichneten, landwirtschaftlich geprägten Dörfern in Zentraljava fehlt es an Strukturen und sie verfügen über eine unzureichende Infrastruktur. Landesmittel und Entwicklungsgelder fehlen zumeist, so dass die bestehenden Kindereinrichtungen (Schulen, Kindergärten, Hospital, Waisenhäuser) oftmals marode in ihrer Bausubstanz sind und Renovierungen bzw. Sanierungen aufgrund fehlender finanzieller Haushaltsmittel nicht möglich sind.

In Banyumas gibt es daher eine Vielzahl von Schulen, deren baulicher Zustand mangelhaft ist. Baufällige Mauern, kaputte und wacklige Schulmöbel, unzureichende Beleuchtung und Belüftung, undichte Dächer, zu kleine Fenster sowie menschenunwürdige sanitäre Anlagen und fehlende Waschgelegenheiten sind gegenwärtig. Darunter leidet das Lernen der Kinder. Und die mangelhaften hygienischen Bedingungen führen noch immer zu einer hohen Kindersterblichkeit. An vielen Schulen fehlt es auch an einem geeigneten Sportplatz für den Sportunterricht.

Konkret geht es bei diesem Projekt um die Sanierung der Karangrau 1 Elementary School. Es werden 138 Kinder in sechs Jahrgangsstufen an der Schule unterrichtet. Derzeit sind 10 Lehrer angestellt.

An der maroden Schule sollen die Klassenräume sowie die sanitären Anlagen saniert werden. Wenn noch Geld übrig bleibt, dann soll davon noch eine Küche sowie ein Lehrerzimmer gebaut werden.

Es werden ortsübliche Bautechniken und -materialien eingesetzt. Somit ist gewährleistet, dass die Baumaßnahmen und auch der zukünftige Unterhalt preiswert durchgeführt werden können.

Anschließend wird es eine kindgerechte Schulung der Kinder zum Thema Hygiene und Gesundheit geben.

Fördervolumen: 20.000 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Purwokerto

Sanierung der Schule MTs Al-Hidayah Purwanegara

Nächstes Projekt  

Chamka Tabun

Bau eines Schulgebäudes mit vier Klassenräumen inkl. Einrichtung und drei Toiletten

Weitere Projekte

2020 | Tansania

Kampuni II

Fördervolumen: 34.402 €
Ausbau der Primarschule in Kampuni

2020 | Argentinien

Yaboty Mirí

Fördervolumen: 40.000 €
Bau einer Schule mit drei Klassenräumen und Toiletten

2020 | Kambodscha

Ko Koh

Fördervolumen: 30.000 €
Bau von 5 Klassenräumen

2020 | Kambodscha

O Khcheay Choeung

Fördervolumen: 40.549 €
Bau von 4 Klassenräumen inkl. Ausstattung

2020 | Laos

Nong Hin Khao

Fördervolumen: 47.700 €
Bau von 5 Klassenräumen und Lehrerzimmer

2020 | Indien

Tarsod

Fördervolumen: 76.650 €
Bau eines Schulbegäudes mit 10 Klassenräumen