Tbeng Meanchey (2016)

Bau von zwei Klassenräumen sowie Sanierungen an zwei Grundschulen

Standort:

Tbeng Meanchey (Kambodscha/Asien)

Projektpartner vor Ort: World Vision
In Kooperation mit der DER Touristik Foundation e.V.

In Tbeng Meanchey unterstützt unser Projektpartner die Familien seit 2005 mit einem Regional-Entwicklungsprojekt dabei, die Entwicklung ihrer Region nachhaltig voranzubringen. Mit verschiedenen Maßnahmen, darunter Fortbildungen für Lehrer in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium, und der Einführung von pädagogischem Lehrmaterial wurde in den vergangenen Jahren bereits dazu beigetragen, die Bildungsqualität zu erhöhen.

Das zeigt sich an den verbesserten Lese-, Schreib- und Grundrechenfähigkeiten der Kinder. Doch besonders in abgelegenen und schwer erreichbaren Schulen wird noch weitere Unterstützung benötigt, so etwa an der Grundschule Kork Tbeng in dem Dorf Erkapheap und der Grundschule Veal Rompok in Krangdoung. Beide Schulen sind sehr schwer zu erreichen, besonders in der Regenzeit. Die Gebäude bzw. Klassenräume sind in einem schlechten Zustand und es gibt nicht genügend Toiletten.

Problemstellung an den Schulen:

Die Kork Tbeng-Grundschule besteht aus zwei Klassenräumen für 39 Kinder in einem sehr kleinen Gebäude. Dort werden Kinder von der ersten bis zur dritten Klasse unterrichtet. Da das Dach zu niedrig ist, bildet sich zu viel Hitze im Klassenraum und die Kinder kommen nicht gerne in die Schule. Der unbefestigte Schulweg ist für die Kinder jedoch das größte Problem: In der Regenzeit ist der Feldweg überschwemmt und somit unpassierbar. Dann gehen die Kinder entweder gar nicht zur Schule oder müssen den Umweg über die Dämme an den Reisfeldern nehmen. Zudem sind die Einschulungsraten aus diesem Grund sehr gering.

Die Veal Rompok-Grundschule ist aus Holz gebaut, hat ein niedriges und altes Zinkdach und ist insgesamt in einem sehr schlechten Zustand. Durch das Metalldach kommt es auch hier im Sommer zu einem Hitzestau, was das Lernen für die Kinder sehr beschwerlich macht. In den beiden Klassenräumen werden 41 Erst- und Zweitklässler unterrichtet. Die einzige Lehrerin ist auch für die Organisation des Schulbetriebs verantwortlich.

An beiden Schulen werden die Kinder schichtweise am Vor- oder Nachmittag unterrichtet, da es nicht genügend Räume bzw. Lehrer gibt. Besonders in der Trockenzeit meiden die Kinder wegen der hohen Außentemperaturen und der sich damit erhitzenden Klassenräume jedoch den Nachmittagsunterricht.

Da die Lehrer kaum effektive Lehrmethoden kennen, leidet die Unterrichtsqualität. Darüber hinaus fehlen kindgerechte Lehr- und Lernmaterialien, eine Schulbibliothek und Sportgeräte. Die finanzielle Unterstützung des Staates ist nicht ausreichend, um das Konzept einer kinderfreundlichen Schule umzusetzen und ein förderliches Lernumfeld für die Kinder zu schaffen.

Fördermaßnahmen:

In enger Abstimmung und mit Unterstützung der Behörden, Schuldirektoren und Lehrer wollen wir dazu beitragen, die Lernbedingungen für 80 Kinder an den zwei Schulen zu verbessern. So werden Kinder, Eltern, Lehrer und Amtsträger aktiv an der Projektarbeit beteiligt und sollen ihrerseits andere Bewohner für die Verbesserung der Bildungssituation sensibilisieren.

Veal Rompok

  • Bau, Einrichtung und Ausstattung von 2 Klassenräumen
  • Anschaffung von Lehr- und Lernmaterial (z. B. Bücher)
  • Förderung der Beteiligung von Schülern, Familien und anderen Gemeindemitgliedern im Bereich Schule für die Schaffung eines kinderfreundlichen Lernumfeldes
  • Fortbildungen für Lehrer (effektive Lehrmethoden) und Direktoren (Organisation des Schulbetriebs)

Kork Tbeng

  • Ausbesserung des Schulwegs, damit die Kinder trockenen Fußes zum Unterricht kommen können
  • Ausbesserung der Dachkonstruktion

Fördervolumen: 40.000 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Tarsod

Finanzierung von 4-5 Klassenzimmern

Nächstes Projekt  

Tomnub Khnor

Bau eines Schulgebäudes mit vier Klassenräumen und einer Latrineneinheit

Weitere Projekte

2020 | Tansania

Kampuni II

Fördervolumen: 34.402 €
Ausbau der Primarschule in Kampuni

2020 | Argentinien

Yaboty Mirí

Fördervolumen: 40.000 €
Bau einer Schule mit drei Klassenräumen und Toiletten

2020 | Kambodscha

Ko Koh

Fördervolumen: 30.000 €
Bau von 5 Klassenräumen

2020 | Kambodscha

O Khcheay Choeung

Fördervolumen: 40.549 €
Bau von 4 Klassenräumen inkl. Ausstattung

2020 | Laos

Nong Hin Khao

Fördervolumen: 47.700 €
Bau von 5 Klassenräumen und Lehrerzimmer

2020 | Indien

Tarsod

Fördervolumen: 76.650 €
Bau eines Schulbegäudes mit 10 Klassenräumen