Murambi (2015)

Bau und Ausstattung von drei Klassenzimmern und einer Zisterne

Standort:

Murambi (Ruanda/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Koordinationsbüro Partnerschaft Rheinland-Pfalz / Ruanda

Die Groupe Scolaire Murambi befindet sich in der Ostprovinz Ruandas, im Distrikt Rwamagana, Sektor Muhazi, ein paar Kilometer von der Stadt Rwamagana entfernt. Sie ist auf den letzten drei Kilometer von der Hauptverbindungsstraße Richtung Osten über eine gut befahrbare Piste zu erreichen.

Die Schule wurde im Jahr 1932 gegründet und ist eine Privatschule, die von der katholischen Kirche getragen wird. Es gibt eine eigene Kapelle. Die Schule ist im Zuge der Einführung der „Nine Years Basic Education“ (9YBE) zu Beginn des letzten Schuljahres von einem „Centre Scolaire“ zu einer „Groupe Scolaire übergegangen.

In der Schule werden zurzeit 1.079 Schüler von 20 Lehrern unterrichtet.

Die Schule besitzt 14 eigene Klassenräume, davon ein Klassenraum für die Sekundarschule (9YBE). Alle Klassenräume haben eine gute Bausubstanz und sind weitestgehend in gutem Zustand. Sie entsprechen den ruandischen Schulbaustandards und bieten eine angemessene Lernumgebung für die Schüler. Einige Räume sind wegen Rissen und Löchern in den Böden leicht renovierungsbedürftig.

Die Schule hat aber ein sehr großes Einzugsgebiet und würde gern mehr Schüler aufnehmen können. Ausreichend Klassenräume für die ständig steigende Schülerzahl sind allerdings nicht vorhanden. Bei derzeit 14 Klassenräumen für 1.079 Schüler müssen sich schon 77 Schüler einen Raum teilen.

Es gibt 3 Latrinengebäude mit insgesamt 16 Kabinen. Die Toilettensituation ist damit zufriedenstellend.

Die Schule hat eine Trinkwasserversorgung über EWSA. Probleme bereitet das Fehlen von Zisternen. Anfallendes Regenwasser kann nicht kontrolliert abgeleitet und als Brauchwasser bereitgestellt werden.

Es sollen an der Groupe Scolaire Murambi drei weitere Klassenräume gebaut und eine Regenwasserzisterne installiert werden.

Mit den zusätzlichen Klassenräumen entstehen bessere Unterrichtsbedingungen für die große Schülerzahl, außerdem wird die Schule weitere Schüler der Umgebung aufnehmen können.

Fördervolumen: 40.195 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Munyinya

Bau und Ausstattung von sechs Klassenzimmern und zwei Zisternen

Weitere Projekte

2020 | Tansania

Kampuni II

Fördervolumen: 34.402 €
Ausbau der Primarschule in Kampuni

2020 | Argentinien

Yaboty Mirí

Fördervolumen: 40.000 €
Bau einer Schule mit drei Klassenräumen und Toiletten

2020 | Kambodscha

Ko Koh

Fördervolumen: 30.000 €
Bau von 5 Klassenräumen

2020 | Kambodscha

O Khcheay Choeung

Fördervolumen: 40.549 €
Bau von 4 Klassenräumen inkl. Ausstattung

2020 | Laos

Nong Hin Khao

Fördervolumen: 47.700 €
Bau von 5 Klassenräumen und Lehrerzimmer

2020 | Indien

Tarsod

Fördervolumen: 76.650 €
Bau eines Schulbegäudes mit 10 Klassenräumen