Kourouninkoto (2019)

Bau eines Schulgebäudes mit drei Klassenräumen und Toiletten sowie Sanierung der bestehenden Gebäude

Standort:

Kourouninkoto (Mali/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V.

Hintergrund:

Kourouninkoto liegt in der 1. Region (Kayes) Malis und hat mehr als 6.750 Einwohner. Davon sind etwa 1.500 Kinder. Das Volk (Malinké, Kassonké, Kakolos, Bamabara, etc.) lebt hauptsächlich von Landwirtschaft, Viehzucht und Handwerk, wobei das Einkommen nur bei etwa 1€ pro Tag und pro Kopf liegt. Die Bevölkerung ist verhältnismäßig jung, wodurch das Thema Bildung einen hohen Stellenwert hat. Der Bildungsgrad der Eltern der schulfähigen Kinder ist sehr gering. Es besteht ein hoher Bedarf an Alphabetisierungskursen und ähnlichen Projekten. Zudem führt die fehlende Schulbildung der Eltern oft zu einer unbewussten Unterschätzung der Wichtigkeit von Schulbildung, insbesondere für Mädchen.

In Kourouninkoto und Umgebung existiert eine kleine erreichbare Grundschuleinrichtung, in der 920 Kinder unterrichtet werden. Im Ort leben derzeit etwa 400 weitere Kinder im grundschulfähigen Alter, die keinen Schulplatz erhalten können. Die Anzahl von schulreifen Kindern nimmt zudem jährlich erheblich zu. Oft sind es Mädchen, die zu Gunsten der Jungen auf den Schulplatz verzichten müssen.

Die viel zu kleine Grundschule sieht sich mit mehreren Herausforderungen konfrontiert. Abgesehen von der Tatsache, dass die Schule zu wenig Klassenräume hat, um allen schulfähigen Kindern einen Ausbildungsplatz zu ermöglichen, verfügt sie auch über zu wenig Lernmaterial und Einrichtungsgegenstände (Tische, Stühle, Bänke). Zudem gibt es zu wenig Toiletten, die einem Mindestmaß an Hygiene entsprechen. Es gibt keine Direktion und auch keine verlässliche Stromversorgung. Alphabetisierungskurse finden derzeit beispielsweise  nachts im Licht von Petroleumlampen statt.

In Kourouninkoto wird von der Gemeinde das Bauland (01 Ha) kostenlos zur Verfügung gestellt. Die Lebensfähigkeit und die nachhaltige Wirksamkeit des Projektes in Kourouninkoto sind gesichert, da die Primarschule in den staatlichen Förderplan für ländliche Entwicklung aufgenommen wurde und damit den Status einer „École publique“ erhalten hat, womit die staatliche Bezahlung der Lehrkräfte (ca. 60 bis 80 Euro pro Monat) sichergestellt ist.

Es sind ausreichend Lehrkräfte vorhanden, bedarfsmäßig kann bei der Schulverwaltung weiteres Personal beantragt werden.

Projektbeschreibung:

Das Projekt sieht die Errichtung eines neuen Grundschulgebäudes mit drei Unterrichtsräumen vor. Das Gebäude soll in ortsüblicher Bauweise mit Zementsteinen errichtet werden. Eine ortsübliche, geschlechtergetrennte Toilettenanlage mit vier Kabinen ist ebenfalls Teil des Projekts in Kourouninkoto. Eine Solaranlage wird das Gebäude mit Strom versorgen.

Das Gebäude soll ein bereits bestehendes, aber zu kleines Grundschulgebäude optimal ergänzen und gewährleisten, dass mehr Kinder einen Schulplatz erhalten können, denen ansonsten eine Grundschulausbildung verwehrt bliebe. Durch das neue Angebot an Schulplätzen muss in den nächsten zwei Jahren kein grundschulfähiges Kind in Kourouninkoto abgewiesen werden.

Das bestehende Gebäude muss saniert werden, da der Zustand sehr schlecht ist. Die aktuell bestehenden 920 Schüler*innen erhalten dadurch wieder ein verlässliches Lernumfeld.

Insgesamt 1.320 Mädchen und Jungen zwischen sechs und zwölf Jahren erhalten somit die Möglichkeit, unter optimalen Lernbedingungen ihre Grundschulzeit in ihrem Heimatdorf zu absolvieren.

Das langfristige Ziel des Projekts besteht darin, für alle lernwilligen Kinder in Kourouninkoto und Umgebung ausreichend Grundschulplätze bis einschließlich Klassenstufe 6 einzurichten.

Fördervolumen: 72.831 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Mayani

Bau von 2 Klassenräumen und Lehrerhäusern

Weitere Projekte

2020 | Tansania

Kampuni II

Fördervolumen: 34.402 €
Ausbau der Primarschule in Kampuni

2019 | Malawi

Phalombe

Fördervolumen: 60.000 €
Bau von 4 Klassenräumen und Toiletten

2019 | Indien

Nelavoy

Fördervolumen: 94.000 €
Bau sechs weiterer Klassenräume sowie Labore mit Einrichtung

2019 | Burkina Faso

Koudougou

Fördervolumen: 45.997 €
Schulerweiterung mit einer Sportanlage

2019 | Äthiopien

Jinka

Fördervolumen: 86.275 €
Bau und Ausstattung von sechs Klassenräumen mit Toiletten

2019 | Malawi

Chileka

Fördervolumen: 50.000 €
Bau einer 4-klassigen Primarschule in Chileka