Vertreten auf 3 KontinentenSüdamerika
Seit 4 Jahren aktiv2014

Cusco (2014)

Ausbau eines Gebäudes als Grundschule

Standort:

Cusco (Peru/Südamerika)

Projektpartner vor Ort: Welthungerhilfe
In Kooperation mit der DER Touristik Foundation e.V.

Bei dem Schulbauvorhaben in Peru handelt es sich um ein seit rund 14 Jahren gefördertes Projekt in einem Stadtrandviertel von Cusco, das von hoher Armut, familiärer Gewalt und Verwahrlosung der Kinder gekennzeichnet ist.

Dort wurde in mehreren Etappen ein dreistöckiges Gebäude erbaut, in dem derzeit erfolgreich ein Kindergarten mit 120 Kindern funktioniert, sowie andere Förderangebote für Schulkinder und Eltern.

Das Gebäude ist für vier Stockwerke angelegt, drei davon sind ausgebaut. Da Bedarf und Nachfrage der Bevölkerung besteht, ist geplant, das Gebäude auch als Grundschule zu nutzen und dafür das vierte Stockwerk auszubauen. In der Schule könnten dann 150 Grundschüler unterrichtet werden. 150 Jungen und Mädchen aus armen Familien des Stadtrandes bekämen damit die Möglichkeit, eine Grundschule zu besuchen, in der nicht nur Inhalte nach Lehrplan vermittelt würden, sondern eine ganzheitliche Entwicklung der vernachlässigten Kinder im Vordergrund stünde, und über Elternarbeit auch Themen wie Kindesmissbrauch, familiäre Gewalt und angemessene Ernährung mitbearbeitet werden könnten.

Die bisherige erfolgreiche Arbeit der Asociacion Puririsun mit dem seit zehn Jahren bestehenden Kindergarten und anderen Angeboten, unter anderem auch für andere Grundschulen in den naheliegenden Bezirken, ist Garant dafür, dass auch dieses Vorhaben erfolgreich sein würde.

Fördervolumen: 33.000 Euro

Cusco

Zurück zur Übersicht

Weitere Projekte aus Peru

2020 | Peru

Alto Anapati

Fördervolumen: 76.821 €
Bau einer Vorschule mit Küche/Speisesaal, Toiletten und Spielplatz

2016 | Peru

Alto Tiwinza, Satipo

Fördervolumen: 30.000 €
Bau einer Schule, Sanitäreinrichtungen und Schulküche

2011 | Peru

Taray

Fördervolumen: 3.000 €
Innenausbau von neuen Klassenzimmern an der Schule Wiñaypaq