• English (UK)
  • Deutsch
Projekte Afrika


Renovierung von Klassenräumen sowie Neubau von Toiletten, Küche und Zisterne

Projektpartner vor Ort: Katholische Jugend Mömlingen in Kooperation mit LUYOSO (Lupanaga Youth Society)


Hintergrund
Die Lupanga Primary School befindet sich bei Ludewa in Tansania – in der Nähe des Malawisees. Die nächstgrößere Stadt Njombe ist ca. 120 Kilometer entfernt.

Unser Projektpartner ist die Katholische Jugend Mömlingen in Kooperation mit der Lupanga Youth Society (LUPANGA). Das ist eine engagierte Jugendorganisation in der Gemeinde Lupanga, die zum Ziel hat, die Lebensumstände in Lupanga und der näheren Umgebung zu verbessern. Außerdem ist sie eine wichtige Anlaufstelle für die örtliche Jugend bei Fragen und Problemen.

Die Hauptaufgabe von LUYOSO ist die Bekämpfung der Armut in der ländlichen Region.


Problemstellung
Die staatlichen Grundschulen, besonders in den ländlichen Gebieten Tansanias, sind größtenteils in einem desolaten Zustand. Die alten Gebäude sind hoffnungslos überfüllt, weil an den Schulen Klassenräume, Möbel und Lehrmaterialien fehlen. Diese Situation betrifft auch die Lupanga Primary School.

In der Grundschule werden 411 Schülerinnen und Schüler von der ersten bis zur siebten Klasse von zehn Lehrern unterrichtet. Sie sind zwischen 6 und 14 Jahre alt. Weitere 82 Kinder besuchen die Vorschule.

Die Schulgebäude wurden 1947 gebaut und teilweise noch nie renoviert. In den baufälligen Klassenräumen befinden sich große Risse, sehr kleine Fensterscheiben, teilweise keine Türen und undichte Dächer. Für die Lehrer fehlen Wohnhäuser.

Der der Räume können schon seit Jahren gar nicht mehr genutzt werden, weil die Einsturzgefahr zu hoch ist.

Der Unterricht beginnt um 7 Uhr morgens und geht bis 16:30 Uhr nachmittags mit einer Stunde Mittagspause dazwischen.

Es gibt kein fließendes Wasser und somit herrschen schlechte hygienische Bedingungen.

Die Katholische Jugend Mömlingen hat es geschafft, im letzten Jahr Geld für die Renovierung der Hälfte der bestehenden Klassenräume zu sammeln.


Förderumfang
An der Lupanga Primary School sollen insgesamt 6 Klassenräume komplett saniert werden. Drei Klassenräume davon werden momentan noch genutzt, sind aber in einem sehr schlechten Zustand. Und die anderen drei Klassenräume dürfen momentan aufgrund der Einsturzgefahr nicht mehr benutzt werden. Nach Fertigstellung aller Räume soll somit eine Klassenstärke von 40 Kindern pro Klasse erreicht werden.

Für die bisher noch nicht genutzten Klassenräume sollen insgesamt 60 Schulbänke für je zwei Kinder gekauft werden.

Des Weiteren soll ein Küchengebäude mit drei Lagerräumen für Essen, Feuerholz und Geschirr gebaut werden.

Zusätzlich sollen zwei getrennte Latrinengebäude für Mädchen und Jungen gebaut werden mit insgesamt 14 Toiletten. Dafür werden auch zwei Zisternen à 5.000 Liter installiert.

Fördervolumen: 34.819 Euro 



vorher:

Lupanga vorher 2 Lupanga vorher 1
Lupanga vorher 3 Lupanga vorher 4

 

Aktuelles

Gala 2018 Saal klein

FLY & HELP- Spendengala zur Rettung der dem Tode geweihten Omo-Kinder in Äthiopien brachte 176.000 Euro

Gewinnerlose (nicht abgeholte Gewinne)


Lesen Sie hier weiter...




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok