Tsiaverindoha (2021)

Bau von vier Klassenräumen und Büro

Standort:

Tsiaverindoha (Madagaskar/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Madagaskar Hilfe e.V.

Hintergrund:

In Madagaskar lag die Einschulungsrate bereits vor 10 Jahren bei nur 73% und auch heute noch hat jedes vierte Kind keinen Zugang zu Bildung. Jedoch ist Bildung wichtig für die sozial-ökonomische Entwicklung und Entfaltung in allen Bereichen eines Landes, insbesondere in einem Land wie Madagaskar.

Es ist dringend notwendig und wichtig, dass alle Initiativen auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene ergriffen werden, um ausreichend gute schulische Infrastruktur zu schaffen.

Das Projekt setzt gezielt auf die Schaffung von Grund- und Vorschulplätzen, denn sie bildet die Basis der Bildung der Kinder.

Die Ambonirihana Schule befindet sich im Dorf Tsiaverindoha, ca. 66 km nordwestlich von der Hauptstadt Antananarivo entfernt. Das Dorf mit ca. 1.100 Einwohnern ist ein Teil der Dorfgemeinde Mahavelona in der Region Analamanga und dem Distrikt Ankazobe. Die Dorfgemeinde Mahavelona hat zurzeit 15.200 Einwohner, die auf 19 Dörfer, darunter auch Tsiaverindoha verteilt sind.

Die öffentliche Grundschule mit drei Klassenräumen wurde im Jahr 1980 auf Elterninitiative aus einfachsten im Ort verfügbaren Mitteln gebaut. Das Gebäude ist aus handgefertigten Tonziegeln und hat ein Strohdach. Die Schule wurde im Laufe der Jahre um zwei weitere Gebäude, eins mit zwei Klassenzimmern und eins mit einem Klassenzimmer, erweitert.

Das erste Gebäude aus 1980 und die Schulmöbel befinden sich in einem voranschreitend schlechten Zustand. Der Regen dringt durch die Decke ins Innere, Wände sind nass und bröckeln ab, die Bausubstanz wird durch die Feuchtigkeit enorm beschädigt, so dass die Decke einzustürzen droht. Bei Regen kann in diesem Gebäude gar nicht unterrichtet werden und so kommt es oft zu Unterrichtsausfällen.

Die Räume des alten Gebäudes entsprechen auch mittlerweile nicht der vorgeschriebenen Klassenraumgröße von 8mx7m.  Die wenigen Fenster bieten keine ausreichende Belüftung und Lichtquelle. Auch das zweite Gebäude ist bereits marode.

Im Schuljahr 2017/2018 gab es 123 Kinder in sechs Klassenstufen inkl. Vorschule, die von sechs Lehrern unterrichtet wurden. Darunter waren drei Beamte und die anderen drei Lehrer wurden mit dem Schulgeld der Eltern bezahlt. Diese sollen später ebenfalls verbeamtet werden.

Im Schuljahr 2018/2019 waren es nur noch 101 Schüler. Aufgrund der schlechten infrastrukturellen Bedingungen sind die Schülerzahlen im Schuljahr 2018/2019 sichtlich gesunken, da Eltern ihre Kinder nicht in unzumutbaren und zudem gefährlichen Gebäuden lernen lassen wollen.  

Nach Errichtung des neuen Schulgebäudes werden die Einschreibungen erfahrungsgemäß wieder steigen und sicher den ursprünglichen Höchststand noch überbieten.

Im Sinne der Nachhaltigkeit ist es vorgesehen, die Lehrer im Bereich von weiterführenden, unterrichtenden Fähigkeiten sowie Hygiene und Ernährung weiterzubilden.

Das Dort Tsiaverindoha hat im Jahr 2019 eine von der Schmitz-Stiftung finanzierte Trinkwasserversorgung erhalten.

Projektmaßnahmen:

Die Projektmaßnahmen umfassen den Abriss der beiden alten Gebäude, den Bau von zwei neuen Gebäuden mit zusammen vier Klassenräumen und den Bau eines Verwaltungsbüros.

Außerdem werden neue Schulbänke und Tische und Stühle für Lehrer angeschafft.

Das ca. 210 m² große Schulgelände wird befestigt und mit einer Mauer umfriedet. Diese Arbeiten und Kosten übernehmen unser Partner und die Bevölkerung.

Fördervolumen: 45.000 Euro

vorher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Mahasila/Betafo

Bau von fünf Klassenräumen, Brunnen, Latrinen

Nächstes Projekt  

Chiuno

Bau von vier Klassenräumen und Toiletten

Weitere Projekte aus Afrika

2021 | Benin

Boukombé

Fördervolumen: 58.000 €
Bau von drei Klassenräumem, Lehrerzimmer, Lagerraum, Brunnen, Toiletten

2021 | Benin

Gbondjoko

Fördervolumen: 12.000 €
Bau von drei Klassenräumen, einem Büro, einem Lagerraum sowie Toiletten

2021 | Elfenbeinküste

Gagnoa

Fördervolumen: 50.000 €
Bau von drei Klassenzimmern, Toilette, Küche, Speisesaal, Brunnen

2021 | Ghana

Dama Nkwanta

Fördervolumen: 59.380 €
Bau von sechs Klassenräumen, Büro, Lehrerzimmern, Lagerraum, Toiletten, Wasserversorgung

2021 | Madagaskar

Mahasila/Betafo

Fördervolumen: 48.953 €
Bau von fünf Klassenräumen, Brunnen, Latrinen

2021 | Namibia

Ojamaungu

Fördervolumen: 86.178 €
Atriumbau mit drei Klassenräumen, Küche/ Speisesaal, Lager, Hostel, Betreuerzimmer