Vertreten auf 3 KontinentenAfrika

Sukuro III (2022)

Fertigstellung eines Schlafsaals und Bereitstellung von Betten und Matratzen und die Renovierung von zwei Klassenräumen

Standort:

Sukuro III (Tansania/Afrika)

Partnerorganisation vor Ort: Upendo e.V.

Das Projekt ist im Rahmen der Gemeinschaftsinitiative "1000 Schulen für unsere Welt" des Deutschen Städtetages, Deutschen Landkreistages und Deutschen Städte- und Gemeindebundes entstanden.

Hintergrund

Die Sukuro Grundschule befindet sich in dem Dorf Sukuro, Bezirk Komolo, Simanjiro Distrikt in der Region Manyara.

Laut den verfügbaren Statistiken des Dorfes gibt es im Jahr 2019 in Sukuro 1.075 Kinder. Das entsprach etwa 24% der Gesamtbevölkerung. Zur Schule gingen 608 Kinder (296 Mädchen und 312 Jungen), also nur ca. 56%. Zurzeit sind 700 Kinder an der Schule.

Eines der Probleme liegt darin, dass die Kinder weite Wege zurücklegen müssen, um die Schule zu erreichen, so dass das Vorhandensein eines Schlafsaals die Chancen erhöhen würde, dass mehr Kinder während des Schuljahres die Schule besuchen können. Es ist auch eine Chance für Mädchen, die zu Hause mit Haushaltsarbeiten belastet werden. Sie sind anfälliger für ein Abbrechen der Schullaufbahn und eine unzuverlässige Teilnahme am Unterricht, bedingt durch kulturelle Tradition, einschließlich früher Eheschließungen und Kinderarbeit wie das Hüten des Viehs.

Die Sukuro Grundschule hatte 2019 nur 10 statt der 14 Klassenräume, die benötigt wurden, um die Schüler adäquat unterzubringen. Sämtliche Klassenräume mussten umfangreich renoviert werden. Die Böden waren komplett abgeplatzt. Die Wände, sowohl im Klassenraum als auch außerhalb, waren ebenfalls betroffen. Die Fenster benötigten neue Glasscheiben, um Schutz vor Wind, Hitze und Kälte zu bieten. Das Dach war nicht ausreichend gedeckt und setzte die Schüler so dem schlechten Wetter aus.

In einigen Klassenräumen fehlten Türen vollständig, während andere Türen repariert werden mussten. Die Schulgemeinschaft hatte im Jahr 2007 mit dem Bau eines Schlafsaals begonnen, um dort Schülerinnen und Schüler, die aus sehr weit entfernten Gebieten kamen, unterzubringen. Er wurde jedoch bis 2019 nicht fertiggestellt.

Der vorhandene Toilettenblock war völlig überlastet und in einem sehr schlechten Zustand. Mindestens 2 Toilettenblöcke mit jeweils 16 Grubenlatrinen waren notwendig, um die Privatsphäre von Jungen und Mädchen ausreichend zu schützen. Die Gebäude sollten auch mit Latrinen für die kleinen Kinder und die Lehrer ausgestattet werden.

Im Jahr 2021 wurden in zwei Phasen bereits folgende Maßnahmen umgesetzt, um den Kindern sehr viel bessere Lernbedingungen zu schaffen:

Phase I:
•    Renovierung von fünf Klassenräumen
•    Bereitstellung von Schulmöbeln
•    Bau von zwei Toilettenblöcken

Phase II:
•    Bau von zwei weiteren Klassen
•    Bereitstellung von Schulmöbeln

Projektmaßnahmen

In dieser dritten Phase wird Folgendes umgesetzt:

1.    Fertigstellung eines Schlafsaals
2.    Bereitstellung von Betten und Matratzen
3.    Renovierung von zwei Klassenräumen
4.    Bereitstellung von Schulmöbeln

Fördervolumen: 49.359 Euro

vorher

nachher

Einweihung

Zurück zur Übersicht
Nächstes Projekt  

Mwanza / Nyambiti

Vier neue Klassenräume für die Nyambiti Grundschule

Weitere Projekte aus Tansania

2022 | Tansania

Donyonaado

Fördervolumen: 46.754 €
Fertigstellung und Bau von drei Klassenräumen, Latrinenblock und Wassertank

2022 | Tansania

Lekimelok

Fördervolumen: 45.535 €
Bau von 2 Klassenräumen, Büro, Möbel und Toilettenblock

2022 | Tansania

Kijumbura

Fördervolumen: 33.687 €
Bau von vier Klassenräumen

2022 | Tansania

Nado-Ilchukin III

Fördervolumen: 44.932 €
Bau von 3 Klassenräumen

2022 | Tansania

Lemugur

Fördervolumen: 68.105 €
Bau von 3 Klassenzimmern, Toilettenblock, Wassertank

2022 | Tansania

Kampuni III

Fördervolumen: 17.547 €
Bau eines weiteren Klassenraumes