Higiro I (2022)

Bau von 2 Klassenräumen, Zisterne und Toilettenblock

Standort:

Higiro I (Ruanda/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Koordinationsbüro Partnerschaft Rheinland-Pfalz / Ruanda

Hintergrund

Die Ecole Primaire Higiro liegt etwa fünf Autostunden von der ruandischen Hauptstadt Kigali entfernt. Sie liegt in der Provinz Süd im Distrikt Gisagara, Sektor Nyanza, nahe der Grenze zu Burundi.

Nach Verlassen der geteerten Hauptstraße verbleibt eine Fahrzeit von etwa einer Stunde auf einer unbefestigten, teilweise schwer befahrbaren Straße.

Die Ecole Primaire Higiro wurde 1938 gegründet und wird derzeit von 1156 Schülern (559 Mädchen und 597 Jungen) besucht. Diese werden von 10 männlichen und 17 weiblichen LehrerInnen unterrichtet.

Die Schule verfügt über 24 Klassenräume für 1.156 Schülerinnen und Schüler, 11 dieser Räume sind aus Lehmziegeln gebaut mit einem Lehmdach. Diese Räume bieten kein angemessenes Lernumfeld. Insgesamt befindet sich das Schulgebäude aufgrund seines Alters in einem sehr schlechten Zustand. Vor einem Jahr wurde ein Block mit 6 Klassenzimmern geschlossen, weil die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler gefährdet war.

In Anbetracht der baufälligen Situation muss dieser Block durch moderne Klassenräume ersetzt werden.

Die hygienischen Verhältnisse sind unzureichend, da die zur Verfügung stehenden Latrinen nicht ausreichend für die Größe der Schülerschaft sind.

Darüber hinaus fehlt es an einer Grundversorgung mit Wasser, da die Ecole Primaire Higiro über keine Zisternen oder ähnliche Behälter zur Wasserspeicherung verfügt.


Projektmaßnahmen

Vorgesehen sind der Bau und die Ausstattung eines neuen Gebäudes mit zwei Klassenräumen.

Um die Grundversorgung der Ecole Primaire Higiro mit Wasser sicherzustellen, soll eine Zisterne mit 10m³ Fassungsvolumen errichtet werden. Neben der Wasserversorgung wird hiermit erreicht, dass das Regenwasser nicht unkontrolliert von den Dächern abläuft und Schäden an den umliegenden alten und neuen Gebäuden sowie der Umgebung verursacht.

Das Projekt beinhaltet außerdem den Bau eines Toilettenblocks mit 10 Kabinen.

Aktivitäten     

- Bau und Ausstattung von zwei Klassenräumen
- Installation einer 10 m³ Regenwasserzisterne
- Bau eines Toilettenblocks mit 10 Kabinen

Ziele   

- Verbesserung der Lehrbedingungen
- Verbesserung der Wasserversorgung der Schule
- Verbesserung der Wasserversorgung der lokalen Bevölkerung

Fördervolumen: 36.492 Euro

vorher

nachher

Zurück zur Übersicht
Nächstes Projekt  

Nyumba

Bau von 8 Klassenräumen, 4 Zisternen, Latrinen

Weitere Projekte aus Ruanda

2022 | Ruanda

Nyumba

Fördervolumen: 77.000 €
Bau von 8 Klassenräumen, 4 Zisternen, Latrinen

2022 | Ruanda

Mbuye I und II

Fördervolumen: 69.656 €
Bau von 2x3 Klassenräumen und 2 Zisternen

2022 | Ruanda

Giko

Fördervolumen: 23.420 €
Bau von 3 Klassenräumen, Toiletten und Zisterne

2022 | Ruanda

Higiro II

Fördervolumen: 47.794 €
Bau von vier Klassenräumen und 2 Zisternen

2022 | Ruanda

St. Francois Xavier Rwinzuki Primary School

Fördervolumen: 46.704 €
Bau von 4 Klassenräumen und 2 Zisternen

2022 | Ruanda

Rongi

Fördervolumen: 90.000 €
Bau von 6 Klassenräumen, Latrine und Zisterne