Bugumira (2021)

Bau von sechs Klassenräumen, Latrinen, 2 Zisternen

Standort:

Bugumira (Ruanda/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Partnerschaft Rheinland-Pfalz/Ruanda e.V.

Hintergrund

Der derzeitige Zustand der meisten ländlichen Schulen in Ruanda ist sehr schlecht.

Entweder fehlt es an Klassenräumen für die ständig wachsende Anzahl an Kindern, so dass die Klassenzimmer sehr überfüllt sind und die Kinder teilweise draußen unter Bäumen lernen müssen.

Oder die bestehenden Gebäude sind so marode, dass Einsturzgefahr besteht. Sie bestehen meist aus gebrannten Ziegeln, Holzträgern und Wellblechdächern. Die Dächer sind oft undicht, so dass die Schüler bei Regen nass werden und der Untereicht dann ausfallen muss. Aufgrund kleiner Fenster fällt kaum Licht und frische Luft in die Klassenräume.

Die sanitären Zustände sind oft unzumutbar. Fehlende Toiletten und Waschgelegenheiten sind keine Seltenheit.

Die Groupe Scolaire St. Irenee Bugumira liegt in der Westprovinz, etwa 6 Autostunden von Kigali entfernt. Die letzten 15 Kilometer führen über schlecht ausgebaute Landstraßen. Die Schule befindet sich auf der Nkombo-Insel im Kivu-See, einem der größten Seen Ruandas. Die Schule ist nur mit dem Boot zu erreichen. Die Insel gilt als eine der ärmsten Regionen Ruandas.

Die Schule wurde 1976 von der katholischen Kirche gegründet und bietet eine 12-jährige Schulbildung. Derzeit besuchen ca. 1.813 Schüler die Schule, davon ca. 65% die Primarschule und der Rest die Sekundarschule. Unter ihnen befinden sich auch 118 Waisenkinder und 565 Kinder aus sehr armen Verhältnissen. Alle Schüler kommen aus den umliegenden Sektoren und werden von 46 Lehrern betreut. Die Schule ist eine von 3 Schulen, die auf der Insel Nkombo zu finden sind.

Die St. Irenee Primary School verfügt über 32 Klassenräume, von denen etwa die Hälfte in Holzbauweise errichtet wurden und in einem schlechten, sehr renovierungsbedürftigen Zustand sind. Sieben Klassenräume sind baufällig und kaum noch nutzbar. Diese sieben Klassenzimmer müssen dringend ersetzt und auf den modernen Standard gebracht werden. Vor allem die Lichtverhältnisse und Belüftung der Räume sind untragbar für die Schüler. Die Unterrichtssituation der Grundschüler wird durch den Bau von zweimal drei neuen Klassenzimmern und deren Ausstattung erheblich verbessert.  

Die hygienische Situation der Toiletten ist absolut grenzwertig. Es gibt 10 Toiletten für die gesamte Schule, was bedeutet, dass sich mehr als 180 Kinder eine Toilette teilen müssen.

Außerdem fehlt es an einer Grundversorgung mit Brauchwasser. Die Schule verfügt zwar über drei Zisternen in gutem Zustand, aber das ist zu wenig im Verhältnis zur Schülerzahl.

Projektmaßnahmen:

Der Bau und die Ausstattung von zwei Blöcken mit jeweils drei Klassenräumen würde die Lern- und Lehrsituation an der Schule verbessern. Die Schule würde den Kindern mit den neuen Räumen ein gutes und sicheres Lernumfeld bieten.

Darüber hinaus wird dringend ein neuer Latrinenblock für Schüler benötigt (5 Latrinen für Mädchen, 5 für Jungen), in den eine Toilette für Kinder mit Behinderungen integriert wird, um die hygienische Situation an der Schule zu verbessern.

Zur Sicherstellung einer ausreichenden Grundwasserversorgung, die für die gesamte Schülerschaft ausreicht, werden zwei Zisternen mit je 10m³ (eine an jedem neuen Schulblock) gebaut. Außerdem wird damit verhindert, dass das Regenwasser unkontrolliert von den Dachflächen abläuft und Schäden an den umliegenden Alt- und Neubauten verursacht.

Aktivitäten des Projekts:

- Bau und Ausstattung von 2 Gebäuden à 3 Klassenräumen

- Bau eines Latrinenblocks mit 10 Kabinen mit einer Behindertentoilette

- Installation von 2 Regenwasserzisternen à 10 m³

Fördervolumen: 91.708 Euro

Zurück zur Übersicht
Nächstes Projekt  

Nyinawimana II

Bau von fünf Klassenräumen und Zisternen

Weitere Projekte aus Ruanda

2021 | Ruanda

Nyinawimana II

Fördervolumen: 67.868 €
Bau von fünf Klassenräumen und Zisternen

2021 | Ruanda

Congo-Nil

Fördervolumen: 51.374 €
Bau von vier Klassenräumen und einer Zisterne

2021 | Ruanda

Bweramwura

Fördervolumen: 57.897 €
Bau von drei Klassenräumen, Zisterne, Latrinen

2021 | Ruanda

Rugote

Fördervolumen: 38.311 €
Bau von drei Klassenräumen und Zisterne

2021 | Ruanda

Murehe

Fördervolumen: 64.961 €
Bau von vier Klassenräumen, Zisterne, Latrine

2020 | Ruanda

Mpara III

Fördervolumen: 79.057 €
Bau von fünf Klassenräumen, einem Büro und zwei Wasserzisternen