Androibe (2019)

Erweiterung einer Grundschule

Standort:

Androibe (Madagaskar/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Don Bosco Mondo e.V.

Hintergrund:

Das Projekt umfasst die Erweiterung einer Grundschule um ein Gebäude mit einem Klassenraum inkl. Einrichtung, einer Bibliothek und einem Büro/Lehrezimmer. 

Das Dorf Androibe liegt im Norden Madagaskars, in der Diözese Ambanja.

Androibe, in dem sich die Grundschule befindet, hat ca. 1.500 Einwohner. Insgesamt umfasst das Einzugsgebiet der Schule ca. 12.000 Menschen. Dies sind zumeist Bauern, die von der Subsistenzwirtschaft leben. Das niedrige Bildungsniveau ist ein großes Problem der Gegend.

Oft können die Eltern, aufgrund ihres niedrigen Einkommens, ihre Kinder nicht in die Schule schicken. Sie brauchen sie als zusätzliche Arbeitskräfte, die zum Familieneinkommen beitragen. In der Region besuchen lediglich 32% der Kinder die Schule. Der Landesdurchschnitt liegt laut Bildungsministerium bei 54%.

Viele Dörfer des Einzugsgebiets sind aufgrund mangelnder Infrastruktur von den Entwicklungen im übrigen Land abgeschnitten.

Im Jahr 2015 konnte der Wunsch nach einer Grundschule in Androibe endlich realisiert werden. 

Mit 177 SchülerInnen in den Kindergarten- und Grundschulklassen sind die Räume aber voll ausgelastet. Die Kinder werden von sieben LehrerInnen unterrichtet.

Projektbeschreibung:

Die Grundschule besteht in Madagaskar aus 5 Klassenstufen zzgl eines obligatorischen Vorschuljahres. Momentan können aufgrund eines fehlenden Klassenraumes aber nur Kinder bis zur 4. Klasse unterrichtet werden. Wenn die Kinder nun in die 5. Klasse wechseln sollen, dann können keine weiteren Kinder in der Vorschule aufgenommen werden, weil der Raum benötigt wird.

Dringend werden daher weitere Klassenräume gebraucht, damit auch im nächsten Schuljahr wieder neue Schüler eingeschult werden können. Die Schwestern haben schon viele Anfragen erhalten.

Neben einem neuen Klassenraum soll ein weiterer Raum als Bibliothek für die Schüler eingerichtet werden. Ein paar Bücher haben sie bereits. Zusätzlich ist ein dritter Raum geplant, der als Lehrerzimmer/Büro für die Direktorin und das Sekretariat genutzt wird.

Im Gegensatz zu anderen Schulen in abgelegenen Gebieten, gibt es hier keine Probleme zusätzliches Lehrpersonal zu rekrutieren, weil die Schule gut geleitet wird.

In 2020  erfogt noch eine Erweiterung um einen Mutlifunktionssportplatz.

Fördervolumen 39.641 Euro

vorher - bestehende Gebäude

nachher

Zurück zur Übersicht
  Vorheriges Projekt

Imam Tunis

Bau einer 6-klassigen Grundschule in Liberia inkl. Sanitäranlagen und Brunnen

Nächstes Projekt  

Mganja

Bau einer Oberschule für Mädchen mit acht Klassenräumen

Weitere Projekte aus Afrika

2021 | Benin

Boukombé

Fördervolumen: 58.000 €
Bau von drei Klassenräumem, Lehrerzimmer, Lagerraum, Brunnen, Toiletten

2021 | Benin

Gbondjoko

Fördervolumen: 12.000 €
Bau von drei Klassenräumen, einem Büro, einem Lagerraum sowie Toiletten

2021 | Elfenbeinküste

Gagnoa

Fördervolumen: 50.000 €
Bau von drei Klassenzimmern, Toilette, Küche, Speisesaal, Brunnen

2021 | Ghana

Dama Nkwanta

Fördervolumen: 59.380 €
Bau von sechs Klassenräumen, Büro, Lehrerzimmern, Lagerraum, Toiletten, Wasserversorgung

2021 | Madagaskar

Mahasila/Betafo

Fördervolumen: 48.953 €
Bau von fünf Klassenräumen, Brunnen, Latrinen

2021 | Namibia

Ojamaungu

Fördervolumen: 86.178 €
Atriumbau mit drei Klassenräumen, Küche/ Speisesaal, Lager, Hostel, Betreuerzimmer