Tim-Tim (2022)

Bau von 3 Klassenräumen, Lehrerzimmer, Lagerraum, Toiletten und Brunnen

Standort:

Tim-Tim (Niger/Afrika)

Partnerorganisation vor Ort: abed e.V.

Hintergrund

Das Dorf Tim-Tim liegt 172 km südlich der Nigrischen Hauptstadt Niamey und 40 km von Dosso, der Hauptstadt der Region, entfernt. Sieben Kilometer trennen Tim-Tim von der ländlichen Gemeinde Tessa, an die das Dorf angeschlossen ist. Tim-Tims Bevölkerung wird auf 2.123 Einwohner geschätzt, die 164 Haushalte bilden.

Die Bevölkerung Nigers von rund 23,3 Millionen Einwohnern wächst rasant an, die Fertilitätsrate von 6,93 ist die höchste weltweit. Frauen machen ca. 52% der Bevölkerung aus. Die ehemalige französische Kolonie ist seit 1960 unabhängig. Nach einer Phase von Staatsstreichen und Aufständen der Tuareg in den Jahren 1990 bis 1995 scheint sich Niger politisch zu stabilisieren. Existenzbedrohend für den größten Teil der nigrischen Bevölkerung sind regelmäßig wiederkehrende Dürren und Hungersnöte bei einer zu schnell wachsenden Bevölkerung aufgrund mangelnder Geburtenkontrolle. Niger zählt zu den ärmsten Ländern der Welt und nahm 2019 im Index der menschlichen Entwicklung den letzten Platz von 189 aus ausgewerteten Ländern ein.

An der Grundschule, die 1999 gegründet wurde, werden im Schuljahr 2020/2021 271 Schüler (116 Mädchen und 155 Jungen) von sechs Lehrer/innen in allen sechs Klassenstufen der Grundschule unterrichtet. Das 20 Jahre alte Gebäude wurde um zwei Strohhütten erweitert, um die Kapazitäten der Schüler zu verteilen. Der Unterricht in den Klassenräumen ist sehr beengt und in den Hütten schier unzumutbar; es ist dunkel, stickig und staubig.

Auch die Wasserversorgung im Dorf ist schlecht und viele Kinder werden durch das Trinken von unsauberem Wasser krank. Dies stürzt die Familien wiederum in neue Probleme. Deswegen ist der Bau eines Pumpbrunnens sehr wichtig für die geplante neue Schule, um die Hygiene-Situation zu verbessern. Angesichts der Covid-19 Pandemie ist der Bau eines Brunnens ebenfalls von großer Relevanz.

Togo hat folgendes Schulsystem:
2 Jahre Pre School (Vorschule/Kindergarten)
6 Jahre Primary School (Grundschule)
4 Jahre Secondary School (Realschule)
3 Jahre Gymnasium

Nach der Grundschule könnten die Kinder weiter auf die Secondary School in Tim-Tim gehen, die zurzeit 140 Schüler/innen hat.

Projektmaßnahmen

Die Projektmaßnahmen umfassen den Bau eines Gebäudes mit drei Klassenräumen, einem Lehrerzimmer und einem Lagerraum, sowie den Bau eines Toilettenblocks. Weiter wird ein Brunnen in der Nähe der Schule angelegt.

Das Gebäude sowie die Toiletten werden in Massivbauweise aus Beton und Ziegelsteinen gebaut. Ein barrierefreier Zugang wird durch die ebenerdige Bauweise, Rampen und breite Türen gewährleistet. Metalltüren und Lamellenfenster werden eingebaut und das Dach mit Wellblech gedeckt. Alle Materialien sind lokal verfügbar.

Fördervolumen: 58.040 Euro

vorher

nachher

Einweihung

Back to Overview

Next projects from Niger