Tchalimdè (2021)

Bau von zwei Klassenräumen, Büro, Lager, Brunnen

Standort:

Tchalimdè (Togo/Afrika)

Projektpartner vor Ort: Ossara e.V.

Hintergrund

Die Bevölkerung in Tchalimdè besteht mehrheitlich aus der ethnischen Gruppe Tém (Kotokoli). Die Menschen leben von der Landwirtschaft und Viehzucht. Sie bauen u. a. Mais, Hirse, Maniok, Gemüse sowie Soja an. Zum Vieh gehören Hühner, Ziegen und Schafe. Die Erträge aus der Landwirtschaft werden auf dem Marktplatz angeboten. Wegen des tropischen Klimas besteht das Jahr nur aus zwei Jahreszeiten: einer Trockenzeit (von Mitte Oktober bis Mitte April) und einer Regenzeit (von Mitte April bis Mitte Oktober). Die Dorfbewohner*innen können aufgrund dieser durch das Klima bestimmten Gegebenheit und der fehlenden Bewässerungstechniken die Landwirtschaft nicht ganzjährig betreiben. Der aktuelle Klimawandel wirkt sich zudem negativ auf die Ernten aus, weil es in der Regenzeit immer seltener regnet und die Ernte kaum zur Selbstversorgung reicht. Tchalimdè verfügt gemeinsam mit den anderen angrenzenden Dörfern über ein Gesundheitszentrum und ist bereits an das Stromnetz angeschlossen.

Unser Partner war bereits im Dezember 2018 im Rahmen einer Aufklärungskampagne zur Zahngesundheit an der Tchalimdè Grundschule und konnte hierbei die Dorfmannschaft mit Sportausrüstung ausstatten.

Das Dorf Tchalimdè – bekannt als Dorf der Krieger – erstreckt sich auf einer Fläche von ca. 50 km² und liegt im Kanton Soudou in der Präfektur von Assoli. Es besteht aus 8 kleinen Dörfern und zählt heute etwa 3.700 Einwohner. Ca. 75% der Dorfbevölkerung ist jung. Tchalimdè liegt neben dem Berg Tchèni im Atakora-Gebirge, das sich bis nach Ghana erstreckt.

Seit 1994 hat das Dorf eine Grundschule. Die Schulgebäude sind relativ modern, auch wenn durch den Zuwachs alle Räume inzwischen belegt sind und die Vorschulkinder in einer Hütte untergebracht sind, die keinerlei Sicherheit für die Kinder bietet. Zudem haben Kinder, Erzieherinnen und Lehrer*innen keine ausreichenden bzw. adäquate Sitzmöglichkeiten und sind daher Stichen bzw. Bissen von Insekten ausgesetzt. Die Schule zählt im Schuljahr 2019/2020 insgesamt 217 Schüler*innen und 107 Vorschulkinder.

Die Grundschule verfügt bereits über Latrinen. Diese werden im Rahmen dieses Projekts geleert und neu verputzt werden. Nur ein Pumpbrunnen in der Nähe des Schulgeländes fehlt bis jetzt. Die einzige Wasserquelle ist ein Ziehbrunnen, der etwas weiter (4 Km) in der Dorfmitte liegt und aufgrund seiner Tiefe in der Trockenzeit schnell austrocknet.

Die prekären Verhältnisse erschweren erheblich die Lernqualität der kleinen Vorschüler und wirken auf einige Eltern demotivierend, so dass sie ihre Kinder nicht zur Schule schicken. Die überfüllten Klassen und der schwierige Zugang zu sauberem Wasser beeinträchtigen den Schulbesuch der Kinder sehr.

Eine externe Förderung der Vorschule erweist sich somit als dringend erforderlich, weil der Staat die finanziellen Mitteln, um den Gesamtbedarf dieser Schule decken zu können, nicht aufbringen kann.

Projektmaßnahmen:

Die Vorschule Tchalimdè soll mit einem tiefen Pumpbrunnen und einem Gebäude mit zwei Klassenräumen, einem Lager- und Büroraum sowie entsprechender Möbelausstattung unterstützt werden. Ein Spielfeld für die Kinder bestehend aus einem Sandkasten wird auch angelegt.

Die Dorfgemeinde bzw. der Elternrat erklärt sich bereit mitzuwirken, indem sie neben der Baufläche, Kies, Sand und Wasser zur Verfügung stellen. Außerdem verpflichtet sich das Dorf, die Versorgung sowie die Unterbringung der Bauarbeiter zu übernehmen. Bei Bedarf könnten auch ungelernte Arbeitskräfte bei Mauerarbeiten mithelfen. Diese Hilfe soll als Hilfe zur Selbsthilfe dienen, denn damit lernen auch die Dorfbewohner von den Bauarbeitern und können die Gebäude künftig selbst instandhalten.

Fördervolumen: 27.983 Euro

vorher

nachher

Einweihung

Back to Overview
  Previous project

Diguengué

Bau von drei Klassenräumen inkl. Möbel, Lehrerzimmer, Lagerraum, Latrinen, Brunnen

Next project  

Kikpeou

Bau von vier Klassenräumen und Büro

Next project

2021 | Sri Lanka

Damana

Funding volume: 31,000 €
Bau einer Vorschule mit zwei Klassenräumen

2021 | Benin

Boukombé

Funding volume: 58,000 €
Bau von drei Klassenräumem, Lehrerzimmer, Lagerraum, Brunnen, Toiletten

2021 | Benin

Gbondjoko

Funding volume: 12,000 €
Bau von drei Klassenräumen, einem Büro, einem Lagerraum sowie Toiletten

2021 | Ecuador

Olon Santuario

Funding volume: 47,073 €
Bau von drei Klassenräumen

2021 | Elfenbeinküste

Gagnoa

Funding volume: 50,000 €
Bau von drei Klassenzimmern, Toilette, Küche, Speisesaal, Brunnen

2021 | Ghana

Dama Nkwanta

Funding volume: 59,380 €
Bau von sechs Klassenräumen, Büro, Lehrerzimmern, Lagerraum, Toiletten, Wasserversorgung