• English (UK)
  • Deutsch
Foerderkriterien

Eine verlässliche, sichere und transparente Verwendung der Mittel ist die Grundlage für das Vertrauen der Spender in die Arbeit der Stiftung. Wir arbeiten daher ausschließlich mit Partnerorganisationen vor Ort zusammen, die schon über viele Jahre Erfahrung vor Ort gesammelt haben und die Bauarbeiten ständig überwachen.

Die Projekte, die von FLY & HELP gefördert werden, unterliegen strengen Auswahlkriterien:

  • Die Stiftungsmitarbeiter recherchieren, prüfen und wählen die förderungswürdigen Projekte persönlich aus.
  • Jedes Projekt hat eine Vertrauensperson vor Ort.
  • Der Fortgang der Bauarbeiten muss regelmäßig durch Projektberichte nachgewiesen werden.
  • Die projektbezogene Verwendung der Spendenmittel muss fortlaufend offengelegt werden.
  • Die Projekte basieren auf dem Grundgedanken „Hilfe zur Selbsthilfe“.
  • Die Nachhaltigkeit muss gewährleistet sein (z.B. staatliche Anerkennung und Finanzierung der Lehrergehälter)


Reiner Meutsch ist es wichtig, die geförderten Projekte auch vor Ort persönlich zu besuchen und sich vom Baufortschritt zu überzeugen oder die Schulen einzuweihen. Die Reisen nutzt er auch, um weitere förderungswürdige Projekte anzuschauen.

Alle Spenden fließen 1:1 in unsere Bildungsprojekte, da Reiner Meutsch alle Verwaltungskosten der Stiftung privat zahlt oder diese von Sponsoren übernommen werden.

Aktuelles

thiopien2017 Reiner Meutsch mit Kindern klein

Schuleinweihungen in Äthiopien und Ruanda

06.06.2017: Reiner Meutsch weiht gemeinsam mit einer Delegationsgruppe je zwei Schulen in Äthiopien und Ruanda ein.

Lesen Sie hier weiter...